Bauarbeiten am WLAN im Haus Potsdamer Straße

Bauarbeiten sind ja ein ständiges Thema für die Staatsbibliothek. Dieses Mal bauen wir aber nicht unsere Gebäude, sondern unser WLAN aus! Mit bis zu 30 zusätzlichen Access Points soll künftig unter anderem die Reichweite im Ostfoyer und in der Cafeteria verbessert werden. In den nächsten ein bis zwei Monaten wird  dadurch sukzessive die WLAN-Architektur erweitert. Auch die Stabilität der Verbindungen mitten im großen Lesesaal soll sich durch diese Maßnahme verbessern.

Ein WLAN an sich ist eine sehr flexible und kabellose Angelegenheit. Letztendlich funktioniert allerdings auch die Datenübertragung im Wireless LAN nicht wirklich ohne feste Verkabelung. Tatsächlich sind es nur die letzten Meter, die Ihre Daten kabellos überwinden. Ihr Laptop erhält Daten via Funk von einem dieser Access Points, die ihrerseits mit dem fest installierten Kommunikationsnetz der Staatsbibliothek verkabelt sind. Jeder Access Point ist für die Versorgung eines bestimmten Bereichs im Lesesaal zuständig und hat eine begrenzte Kapazität.

Mit dem Ausbau des Access-Point-Angebots erhoffen wir uns eine signifikante Verbesserung für Ihre stabile WLAN-Verbindung. Wir hoffen auch, dass Sie für im Rahmen der Arbeiten auftretende Verbindungsstörungen Verständnis zeigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.