Drucken leicht(er) gemacht

Wir freuen uns, Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Druck- und Reproduktionspartner BiblioCopy einen neuen Service präsentieren zu können: Den WLAN-Druck.

Dazu ein Beispiel aus der Praxis: Sie arbeiten gerade konzentriert an Ihrem Laptop im Lesesaal und stoßen bei Ihren Recherchen auf einen äußerst interessanten Zeitschriftenaufsatz, den Sie gerne sofort ausdrucken möchten. Bisher war der Weg häufig so: Zunächst haben Sie sich den Aufsatz heruntergeladen und auf einem USB-Stick gespeichert, um diesen anschließend bei BiblioCopy wieder an einen Drucker oder PC anzuschließen und das Dokument auszudrucken.

Das geht ab sofort einfacher, denn jetzt können Sie direkt über das WLAN der Staatsbibliothek den Drucker im Kopierzentrum BiblioCopy ansteuern und Ihren Druckauftrag in Arbeit geben. Um den Drucker bei BiblioCopy ansteuern zu können, bedarf es lediglich der Verbindung mit dem WLAN der Staatsbibliothek und der einmaligen Installation des Druckers. Die Anleitung zur Installation des Druckers und alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Seite von BiblioCopy.

Uns ist bewusst, dass die Installation (im Vergleich zum heimischen Drucker) recht aufwendig ist, aber dafür gibt es auch einen sehr guten Grund: die Sicherheit Ihrer Daten. Wir müssen zu jeder Zeit sicherstellen können, dass der Druckauftrag auch wirklich von Ihnen gewünscht war und wir den Druckauftrag Ihnen (und niemand anders) zuordnen können, damit Sie am Ende auch wirklich das Gewünschte in den Händen halten. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

In der ersten Phase steht der WLAN-Druck allen Nutzerinnen und Nutzern mit Laptops der Betriebssysteme Windows 7 und 10 zur Verfügung. An einer Lösung für weitere Betriebssysteme wird intensiv gearbeitet. Bis dahin können Sie die Funktion des Ausdrucks per Upload nutzen.

Sollten Sie Fragen zur Installation haben oder Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an die WLAN-Sprechstunde wenden.

Übrigens: Wir erfüllen mit dem WLAN-Druck einen von Ihnen bei der WLAN-Umfrage im März häufig geäußerten Wunsch. Ihre Anregungen und Kritiken bleiben also keineswegs ungehört.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.