Beiträge

e-day! Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten am 1.6.

Wissenswerkstatt
e-day!
Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten
Mittwoch, 1. Juni 2016
10 bis 16 Uhr
Haus Potsdamer Straße 33
Zentraler Treffpunkt in der Eingangshalle

Zur Webseite mit Programm
Flyer mit Programm

Wegen des großen Erfolgs in den vorhergehenden Jahren findet der e-day der Staatsbibliothek zu Berlin nun schon zum sechsten Mal statt. Mit jeweils 30-minütigen Vorträgen wird der ständig wachsende Bestand an elektronischen Aufsätzen, Zeitungen, Büchern, Bildern und bibliographischen Informationen vorgestellt. In diesem Jahr stehen die Themen Geschichte, Kunst, Sozialwissenschaften und Philologien im Zentrum. Mit den Demonstrationen zur wissenschaftlichen Internetrecherche, zu E-Books und Digitalisaten wird das breite Repertoire an Datenbanken, Internetportalen und Repositorien bekannt gemacht. Zu den besonderen Präsentationen gehören eine Erste-Schritte-Strategie zur Recherche oder Literaturverwaltung, aber auch zur Nutzung besonderer Medien wie Karten oder Zeitungen.

Zwischen und nach den Vorträgen ist Gelegenheit, das Gehörte gleich auszuprobieren und mit den Informationsspezialisten ins Gespräch zu kommen.

Wie immer ist der e-day ein kostenloser Service für alle Besucher, die gern auch künftige Benutzer sein können.

Fragen beantworten wir gern unter unserer Fachinfo-Mail  oder telefonisch unter 030 266 433 162.

Alle Termine der Wissenswerkstatt

 

Literaturrecherche zur Architektur am Beispiel Berlins: Workshop am 27.4.

Workshop
Bauten, Parks und Plätze – Literaturrecherche zur Architektur am Beispiel Berlins
Mittwoch, 27. April
16.30 Uhr
Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
Treffpunkt: Eingangshalle (I-Punkt)
Anmeldung

Tiergarten und Kulturforum, Bundesschlange und Siemensstadt – anhand bekannter Suchbegriffe aus der Berliner Stadtbaugeschichte zeigen wir Ihnen, welches Material die Staatsbibliothek zum Thema Architektur zu bieten hat und wie Sie auch frei im Netz finden, was Sie suchen. Ein Schwerpunkt liegt hier auf der historischen und kunsthistorischen Perspektive. Sie lernen geeignete Kataloge, spezielle Datenbanken, Internetquellen und Volltextarchive kennen und erhalten Tipps für die Suche. Dabei gehen wir auch direkt auf Ihre konkreten Rechercheinteressen ein.

Bringen Sie gerne Ihre eigenen Fragen mit – denn nach der Vorstellung der Ressourcen probieren Sie selbst das Gelernte aus: entweder mit vorbereiteten Übungen oder Ihren eigenen Fragestellungen. Dabei erhalten Sie persönliche Unterstützung und verbessern Ihre Recherchestrategie.

Zum Abschluss machen wir bei Interesse einen kurzen Rundgang zu den für Sie relevanten Lesesaalbereichen, bei dem Sie auch ein paar spezielle Details zur Architektur der Bibliothek erfahren.

Gerne können Sie Ihre Fragen schon vorab einsenden an Christina Schmitz.


Zur Wissenswerkstatt

Workshop “Digitale Ressourcen zur US-amerikanischen Geschichte” am 21.4.

Workshop
E pluribus unum – digitale Ressourcen zur US-amerikanischen Geschichte
Donnerstag, 21. April
16.00 Uhr
Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
Treffpunkt: Eingangshalle (I-Punkt)
Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende (BA, MA, Dissertation etc.), die über Grundkenntnisse in der Arbeit mit einer wissenschaftlichen Bibliothek verfügen sollten.


Zur Wissenswerkstatt

Wissenswerkstatt-Workshop Haus Potsdamer Straße | SBB-PK CC NC-BY-SA

Workshops der Wissenswerkstatt im April

Im April bieten wir Ihnen wieder Workshops  zu unterschiedlichen Themen an: Wir zeigen Ihnen in den Veranstaltungen nicht nur den praktischen Umgang mit Instrumenten, die Ihnen die Literaturrecherche erleichtern, sondern auch Portale, die gleich zum Lesen einladen.

Workshop
Publish or perish!? – Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende und was es bei der Veröffentlichung von Bildern zu beachten gilt
Teil 1: Mo, 4.4., 16.00-19.00 Uhr
Teil 2: Mi,  6.4., 16.00-19.00 Uhr

Workshop
Fragestunde Philologien
Do, 14.4., 16.00-17.30 Uhr

Workshop
E pluribus unum – digitale Ressourcen zur US-amerikanischen Geschichte
Do, 21.4., 16.00-17.30 Uhr

Workshop
Bauten, Parks und Plätze – Literaturrecherche zur Architektur am Beispiel Berlins
Mi, 27.4., 16.30-18.00 Uhr

 

Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.

Workshop zur allgemeinen Recherche am 9.2.

Workshop
Recherchieren leicht gemacht oder – Sie haben ein Problem und wir helfen Ihnen dabei
Dienstag, 09. Februar
16.00 Uhr
Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
Treffpunkt: Eingangshalle (I-Punkt)
Anmeldung

 

Dieser Workshop richtet sich an alle, die gerade an einer wissenschaftlichen Arbeit schreiben oder aus anderen Gründen zu einem bestimmten Thema recherchieren wollen.

Die Fachreferentinnen für Kunst, Architektur, Tanz, Theater und Film sowie Ethnologie und Kulturgeschichte sind vor Ort und unterstützen Sie nicht nur bei diesen, sondern auch angrenzenden Fachrecherchen (z.B. Philologien).

Bei Bedarf zeigen sie ihnen, wie Sie im Katalog geeignete Literatur finden, wie Sie aktuelle Aufsätze mit wenigen Clicks erreichen, wo Sie Bildmaterial und Filmdokumente entdecken und vieles andere mehr.
Durch ihre Fragen gestalten Sie den Workshop aktiv mit und profitieren darüber hinaus auch von den Lösungsansätzen der anderen Teilnehmer.

Wenn Sie möchten, können Sie uns auch vorab bereits Fragen zukommen lassen, damit wir noch besser auf ihre individuellen Anliegen eingehen können: fachinfo@sbb.spk-berlin.de


Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.

Workshops der Wissenswerkstatt im Januar

Im Januar bieten wir Ihnen wieder Workshops  zu unterschiedlichen Themen an: Der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf den Ostasienwissenschaften. Wir zeigen Ihnen in den Veranstaltungen nicht nur den praktischen Umgang mit Instrumenten, die Ihnen die Literaturrecherche erleichtern, sondern auch Portale, die gleich zum Lesen einladen.

Workshops
Einführung in die Angebote der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin und die Virtuelle Fachbibliothek „CrossAsia“:

Workshop
Von der Tat bis zum Digitalisat – Elektronische Ressourcen zur Geschichtswissenschaft
Donnerstag, 28. Januar, 16-17.30 Uhr

Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.

Workshops der Wissenswerkstatt im Dezember

Im Dezember bieten wir Ihnen wieder Workshops  zu unterschiedlichen Themen an: Neu dabei ist die Recherche zur Medienwissenschaft. Wir zeigen Ihnen in den Veranstaltungen nicht nur den praktischen Umgang mit Instrumenten, die Ihnen die Literaturrecherche erleichtern, sondern auch Portale, die gleich zum Lesen einladen.

Workshop
Medien & Medienwissenschaft: Einführung in Datenbankrecherchen
Dienstag, 1. Dezember, 16-17.30 Uhr

Workshop
Kein Geheimtipp für Philologen: MLA
Donnerstag, 3. Dezember, 15.30-17 Uhr

Workshop
Literaturrecherche in der Philosophie: Kataloge, Datenbanken, Volltexte, Digitalisate
Donnerstag, 10. Dezember, 16-17.30 Uhr

Workshop
Feldforschung im Trockenen – Literaturrecherche für EthnologInnen
Dienstag, 15. Dezember, 15-16.30 Uhr

Workshop
Schnelle Suche Sozialwissenschaften
Donnerstag, 17. Dezember, 15-16.30 Uhr

 

Poster mit allen Terminen

Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.

Dissertationsmonat November

Als hochseriöse Forschungsbibliothek und ehemals preußische Einrichtung werden Sie vermutlich kaum einen Beitrag zum lieblichen Wonnemonat Mai von uns erwarten, “denn eine Staatsbibliothek ist, bitte sehr! kein Vergnügungsetablissemang.” Naturgemäß stehen bei uns viel eher die arbeitssamen und etwas spröderen Jahreszeiten im Fokus, weshalb wir hiermit den November zum Dissertationsmonat erklären: Möge das Licht der wissenschaftlichen Erkenntnis diesen Nebelmonat ein wenig aufhellen!

Für klare(re) Sicht auf das steinige Feld der Doktorarbeit wollen wir in den kommenden Wochen mit zwei Veranstaltungen sorgen – und das sowohl aus Praxisperspektive als auch unter Forschungsaspekt.

Gerade mit Blick auf den aktuellen Strukturwandel der Wissenschaftskommunikation unter dem Leitbild der Open Science und den daraus resultierenden Herausforderungen für die Forschenden laden wir Promovierende aller Fachrichtungen sehr herzlich ein, am 12. und 19. November an einem zweiteiligen Workshop zum wissenschaftlichen Publizieren teilzunehmen. Dabei ist es völlig gleichgültig, ob Sie eine konventionelle oder eine elektronische Veröffentlichung planen, ob im Open Access oder vielleicht sogar als bereits von der ersten Idee an offene Doktorarbeit. Denn unsere Themenvorschläge – von der Gestaltung von Verlagsverträgen über Strategien zur Bildrechteklärung und Akquise von Druckkostenzuschüssen bis hin zur Wahl des “richtigen” Publikationsorts – möchten wir am konkreten Fallbeispiel Ihres Veröffentlichungsprojekts mit Ihnen diskutieren. Und sollten Sie sich zudem auch für Publikationsmöglichkeiten für Forschungsdaten oder für neuere Entwicklungen im Bereich der alternativen Bibliometrie interessieren, so stehen wir Ihnen auch in diesen Belangen sehr gerne mit einigen Tipps zur Seite.

An ein allgemeines Publikum wendet sich dagegen die zweite hier anzuzeigende Veranstaltung, in deren Zentrum die zwischen 1817 und 1883 an der heutigen Humboldt-Universität zu Berlin verteidigten philosophischen Dissertationen stehen sollen. Unter dem Vortragstitel Die Dissertation als Format akademischer Datenverarbeitung erwartet Sie der Versuch des Medien- und Kunsttheoretikers Stefan Heidenreich, den Wandel der Dissertation von einer lateinisch verfassten Ritualschrift zum heute geläufigen Wissensformat zu rekonstruieren. Da der Referent dabei auch die Veränderung der materialen Dimension von Dissertationsschriften beleuchtet, organisieren wir dieses Werkstattgespräch in Kooperation mit der Vortragsreihe Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog, zumal an deren Konzeption gleich drei Einrichtungen mit Promotionsrecht beteiligt sind.

Ob mit oder ohne Doktortitel – seien Sie uns herzlich willkommen!

Workshops der Wissenswerkstatt im November

Im Novemver bieten wir Ihnen Workshops  zur Kunst- und Filmwissenschaft, aber auch zu interdisziplinären Themen an. Wir zeigen ihnen dabei nicht nur den praktischen Umgang mit Instrumenten, die ihnen die Literaturrecherche erleichtern, sondern auch Portale, die gleich zum Lesen einladen.


Workshop

Alles so schön bunt hier! (Bild-) Datenbanken für die Kunstgeschichte
Donnerstag, 05. November, 15.00-16.30 Uhr

Workshop
Einführung in die Literaturverwaltung mit zotero
Dienstag, 10. November, 16.00-17.30 Uhr

Workshop
Publish or Perish – Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende
Teil 1: Donnerstag, 12. November, 16.30-19 Uhr
Teil 2: Donnerstag, 19. November, 16.30-19 Uhr

Workshop
Alles nur gespielt?! – E-Ressourcen für die Theater-, Tanz- und Filmwissenschaft
Dienstag, 24. November, 16-17.30 Uhr


Poster mit allen Terminen

Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.

Workshops der Wissenswerkstatt im Oktober

Im Oktober bieten wir Ihnen Workshops und Vorträge zu verschiedenen Fächern, aber auch zu interdisziplinären Themen an. Wir zeigen ihnen dabei nicht nur den praktischen Umgang mit Instrumenten, die ihnen die Literaturrecherche erleichtern, sondern auch Portale, die gleich zum Lesen einladen.

Workshop
Allgemeine Recherche
Teil 1: Dienstag, 13. Oktober, 17.00 Uhr
Teil 2: Dienstag, 20. Oktober, 15.00 Uhr

Workshop
Von Ausreiseantrag bis Zentralkomitee DDR Geschichte online – das Portal DDR- Presse sowie Quellen, Fakten, Archive und Aufarbeitung
Donnerstag, 15. Oktober, 17.00 Uhr

Workshop
To search or not to search: that is NOT the question!
Donnerstag, 22. Oktober, 16.00 Uhr

Workshop
Google der Wissenschaften – die fächerübergreifende Datenbank Web of Science core collection
Dienstag, 27. Oktober, 15.00 Uhr
Außerdem startet die zweite Runde unserer Reihe Die Materialität von Schriftlichkeit.

Poster mit allen Terminen

Zur Wissenswerkstatt

Ein Angebot der Staatsbibliothek zu Berlin und ihrer Kooperationspartner.