Ausweitung der Benutzungsservices

Information in English 

Seit der Schließung der Bibliothek Mitte März arbeiten wir daran, das Angebot unserer Services stetig zu erweitern. Dieser Beitrag bietet weiterhin einen Überblick über alle aktuell angebotenen sowie für die nächste Zeit geplanten Services.

Arbeiten in den Lesesälen

Das Lernen und Arbeiten in unseren Lesesälen ist zurzeit noch nicht wieder möglich. Für die Staatsbibliothek gelten hier, wie für alle Bibliotheken in Berlin, die Verordnungen des Berliner Senats. Hier besonders Teil 5, § 15 der 8. Verordnung vom 19. Mai 2020.

Abgeben entliehener Medien

Die Rückgabe der Bände vor Ort ist auch ohne Termin wieder möglich. Sie erhalten derzeit keine Rückgabequittung und es dauert etwas, bis ihr Bibliothekskonto aktualisiert wird.

Bitte geben Sie Bände, die von anderen Personen vorgemerkt sind, schnellstmöglich ab.

Es ist auch weiterhin möglich, den Postweg für Rücksendungen zu nutzen.  (Leihstelle der Staatsbibliothek, Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin).

Reservierung eines Zeitfensters für die Services vor Ort

Alle nachfolgend genannten Services, die wir wieder vor Ort anbieten, sind zurzeit nur nach Buchung eines Termins möglich, da wir gesetzlich verpflichtet sind, Warteschlangen zu vermeiden. Wir bitten um Verständnis, wenn wir den Zugang auf diese Weise limitieren müssen. Wir vergeben momentan in der Zeit zwischen 9 – 18 Uhr halbstündig Termine für eine begrenzte Anzahl von Personen. Die Buchung erfolgt über unsere Website.

Aufenthalt im Gebäude

Der Aufenthalt in unseren Räumen sollte so kurz wie möglich gehalten werden, unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln. Eine Nutzung der Recherche-PCs in der Eingangshalle ist aus Hygienegründen zurzeit nicht möglich.

Ausleihe von Büchern

Bücher, die vor der Schließung bestellt wurden

Alle Medien, die Sie vor der Schließung im März bestellt haben, können noch bis zum 22. Mai 2020 nach vorheriger Terminbuchung abgeholt werden. Bis dahin nicht abgeholte Bände werden wieder in die Magazine gebracht.

Falls Sie jetzt schon wissen, dass Sie die Materialien nicht mehr benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

Bücher in der Buchrücklage im Lesesaal

Medien, die Sie in der Buchrücklage im Lesesaal deponiert haben, können eventuell für eine Außer-Haus-Nutzung umgebucht werden. Das ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie dem Alter oder Zustand des jeweiligen Buches und muss im Einzelfall entschieden werden.

Bände, die Sie nicht mehr benötigen, möchten wir in die Magazine zurück bringen.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Umbuchungs- oder Rückgabewünschen über ausleihe@sbb.spk-berlin.de oder unser Kontaktformular.

Bestellung und Ausleihe neuer Medien

Außer Haus entleihbare Medien können wieder bestellt werden, zunächst allerdings begrenzt auf fünf Bände pro Bestellung.

Ausleihe von Bänden aus den Allgemeinen Lesesälen

Bücher aus den Allgemeinen Lesesälen beider Häuser können ab dem 18.Mai 2020 ausgeliehen werden, solange eine Nutzung in den Lesesälen selbst nicht möglich ist. Die Leihfrist beträgt auch für diese Bände 30 Tage; eine Verlängerung ist nicht möglich. Für diese Bände ist keine elektronische Bestellung möglich. Senden Sie Ihren Wunsch auf Bereitstellung bitte per E-Mail mit Angabe ihres vollständigen Namens und ihrer Bibliotheksausweisnummer an digiservice@sbb.spk-berlin.de. Mehrbändige Werke, Zeitschriften, Loseblattsammlungen, Gesetzestexte und Kommentare dazu können leider nicht entliehen werden.

Verlängerung von Leihfristen

Bitte nutzen Sie ab sofort wieder die Möglichkeit zur Online-Verlängerung der Leihfristen Ihrer entliehenen Medien. Sollte dies nicht mehr möglich sein und Sie möchten die Bücher doch noch weiter nutzen, senden Sie uns bitte eine Mitteilung an ausleihe@sbb.spk-berlin.de. Wir prüfen, ob wir noch eine weitere Verlängerung durchführen können.

Gültigkeit des Bibliotheksausweises

Eine Verlängerung der Gültigkeit Ihres Bibliotheksausweises bieten wir über den Ausweisverlängerungssservice an. Eine über unsere vereinfachte Online-Anmeldung StabiOnline erfolgte Registrierung kann nur persönlich vor Ort verlängert werden.

Neuanmeldung – weiterhin elektronisch möglich

Auch weiterhin können Sie sich in einem vereinfachten, elektronischen Zulassungsverfahren (StabiOnline) online anmelden, um unsere elektronischen Ressourcen zu nutzen. Voraussetzung für den Zugang ist ein amtlich gemeldeter Wohnsitz in Deutschland und die Zusendung eines Scans oder Fotos von Ihren Personaldokumenten. Dieses Angebot gilt bis zum 30.6.2020 und ist ab dem Zeitpunkt der Beantragung für einen Monat gültig. Wenn Sie eine Ausleihe außer Haus wünschen, kommen Sie nach der elektronischen Anmeldung bitte in die Bibliothek und legitimieren sich dort nochmals  mit Ihren Personaldokumenten. Alle Details dazu finden Sie auf unserer Anmeldeseite.

Gebühren

Bitte überweisen Sie offene Gebühren. Ab dem 4.Mai 2020 können Sie – nach vorheriger Terminbuchung – auch wieder die Kassenautomaten in den Räumen der Bibliothek nutzen.

Dauerschließfächer

Der Zugang zu den Dauerschließfächern ist wieder möglich, buchen Sie auch dafür einen Termin.

Fernleihe

Für bereits bereitgestellte oder nach Hause entliehene Fernleihbände gelten die gleichen Regelungen, wie für Bände der Staatsbibliothek.

Ab sofort gibt es wieder das reguläre Fernleihangebot über unser Fernleihformular und parallel dazu die Online-Fernleihe im Verbundkatalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes. Neben Kopien können nun auch wieder Bücher über die Fernleihe zur Ausleihe außer Haus bestellt werden. Bitte beachten Sie, dass es immer noch zu Verzögerungen und Einschränkungen (z.B. Ausland, Altbestand, Mikroformen) kommen kann. Außerdem können Bände, die nur für den Lesesaal vorgesehen sind, momentan noch nicht bereitgestellt werden. Die Fernleihschutzgebühr entfällt daher weiterhin bis zum 31.05.2020.

Über Subito können Sie darüber hinaus ebenso Aufsatzkopien aus Zeitschriften und Teilkopien aus Büchern bestellen. Bitte beachten Sie, dass wir hier laut geltendem Urheberrecht max. 10% eines Werkes oder einzelne Beiträge aus Sammelbänden liefern dürfen. Andere Bibliotheken bieten zusätzlich auch die Ausleihe von Büchern über Subito an.

Digitalisierungsaufträge

Wir bieten seit dem 14.04.2020 wieder unseren DigiService an. Urheberechtsfreie Werke (i.d.R. ab 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers, § 64 UrhG) aus dem allgemeinen Bestand der Bibliothek können dabei komplett oder in Abschnitten für Sie digitalisiert werden. Bitte beachten Sie, dass sich die Bearbeitung Ihres Auftrags aufgrund der aktuellen Situation verzögern kann. Weitere Infos finden Sie auf unserer Website.

Zugriff auf E-Books und andere digitale Quellen

Unser digitales Angebot können Sie natürlich weiter nutzen. Für die Zeit der Benutzungseinschränkungen stellen viele Lieferanten und Anbieter von elektronischen Ressourcen ohne Zusatzkosten weitere Inhalte zur Verfügung, die wir in einer laufend aktualisierten Übersicht zusammengestellt haben.

Veranstaltungen / Schulungen / Sprechstunden

Veranstaltungen, Schulungen und Sprechstunden können weiterhin nicht stattfinden. Unser neues Format Schreibzeit bieten wir online auf Twitter und einmal wöchentlich als Webkonferenz an. Die Beethoven-Ausstellung im Haus Unter den Linden ist erst einmal geschlossen. Hier möchten wir Ihnen unsere Virtuelle Ausstellung empfehlen.

Fragen und aktuelle Informationen

Sie erreichen uns:

Buchbestellung wieder möglich

Buchbestellungen wieder möglich

Seit Sonntagmittag, 10. Mai, ist es wieder möglich, Bücher zu bestellen und auszuleihen. Im Großen und Ganzen läuft das wie gewohnt: Sie recherchieren im Katalog und bestellen, schauen dann in Ihr Bibliothekskonto und kommen vorbei, wenn die Bände für Sie bereitliegen.

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es einige Dinge, die Sie dabei beachten sollten:

  • Pro Person können erst einmal nur fünf Bände bestellt werden. Sobald diese Bestellungen bearbeitet sind, können Sie erneut Bestellungen aufgeben.
  • Da wir zur Zeit noch keinen Lesesaalbetrieb anbieten, können nur Bände bestellt werden, die außer Haus entleihbar sind. Im Bestellsystem gibt es nur diesen einen Ausgabeort. Wenn Sie einen Bibliotheksausweis haben, der Sie nur zur Ausleihe in den Lesesaal berechtigt, können Sie momentan leider noch keine Bestellung aufgeben.
  • Bitte schauen Sie unbedingt in Ihr Bibliothekskonto, um zu erfahren, ob die Medien schon für Sie bereitliegen. Wir können momentan keine Aussage machen, wie lange eine Bereitstellung dauern wird.
  • Zur Abholung der Bände buchen Sie bitte einen Termin und beachten Sie die damit verbundenen Hinweise.
  • Sollten Sie sich bisher nur elektronisch angemeldet haben, müssen Sie vor dem Abholen der Bücher  erst zur Anmeldung gehen, um sich persönlich mit Ihren Personaldokumenten zu legitimieren.

Wir arbeiten daran, noch weitere Services für Sie anzubieten. Ab dem 13. Mai können Sie bei uns wieder Medien aus anderen Bibliotheken über die Fernleihe bestellen. Ab 18. Mai können Sie auch einzelne Bände aus den Allgemeinen Lesesälen entleihen.

Und bitte denken Sie daran: die von Ihnen im März bestellten Medien liegen noch bis zum 22. Mai zur Abholung für Sie bereit. Danach räumen wir alles zurück ins Magazin.
Falls Sie jetzt schon wissen, dass Sie die Materialien nicht mehr benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

Zusätzliche digitale Quellen freigeschaltet

Zusätzliche digitale Quellen freigeschaltet: neue Angebote

+++ Neue Angebote ergänzt!! +++

Die momentane Situation im Zusammenhang mit den Coronavirus-Präventionsmaßnahmen erschwert den Bibliotheksbetrieb weltweit. Einige Verlage und Anbieter haben reagiert, indem sie vorübergehend zusätzliche digitale Inhalte ohne Aufpreis verfügbar gemacht haben. Die folgenden Angebote können wir Ihnen ab sofort für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stellen:

NEU: Duncker & Humblot (E-Books)
Rund 6.500 E-Books aus dem Programm des Verlags Duncker & Humblot sind bis 30.7.2020 im Fernzugriff verfügbar.

NEU: Gale Reference Complete
Multi-Purpose-Volltexportal mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft: Primär- und Sekundärquellen, E-Books, Zeitschriften, Nachschlagewerke. Zugriff bis 30.6.2020.

 

Arts and Humanities Database
Multidisziplinäre Volltextdatenbank mit Inhalten aus den Geistes- und Kulturwissenschaften; Content reicht zurück bis ins Jahr 1970. Zugriff freigeschaltet bis 9.7.2020. (Details)

Bloomsbury Collections
Zugang zum kompletten wissenschaftlichen Programm des Bloomsbury-Verlags.

De Gruyter (E-Books)
Der renommierte Verlag De Gruyter macht befristet bis zum 30.6.2020 rund 75.000 zusätzliche Titel zugänglich. An einem automatisierten Nachweis der Einzeltitel im Stabikat arbeiten wir; bis dahin finden Sie auf der Verlagswebsite eine Inhaltsübersicht mit Links zu den Einzeltiteln.

Early European Books (EEB)
Volltextdatenbank mit Digitalisaten europäischer Drucke vom Beginn des Buchdrucks bis ca. 1700. Zugriff freigeschaltet bis 30.6.2020.

Ebsco Academic Search Ultimate
Sehr umfangreiche Aggregatordatenbank mit den Volltexten von über 5.000 wissenschaftlichen Fachzeitschriften (Titelübersicht hier). Zugriff freigeschaltet bis 30.6.2020.

Genios-wiso Pressportal
Digitaler Zugang zu aktuellen Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zugriff freigeschaltet bis 13.5.2020.

JSTOR
Umfangreiche Volltextdatenbank mit Zugriff auf komplette Zeitschriftenjahrgänge sowie zahlreiche e-Books. JSTOR bietet ab sofort zusätzlich freigeschaltete Titel zahlreicher Einzelverlage (Übersicht).

Juris
Juris, eines der zentralen rechtswissenschaftlichen Fachportale mit Zugriff auf eine Fülle von Quellen ist bis 5.6.2020 auch im Fernzugriff zugänglich.

MIT Press Direct
E-Books zu Themen aus dem Spektrum der MINT-Fächer aus dem Programm von MIT Press (Massachusetts Institute of Technology). Zugriff freigeschaltet bis 31.5.2020.

Project Muse
Umfangreiche Sammlung aktueller geistes- und sozialwissenschaftlicher Fachzeitschriften sowie E-Books; viele Verlage schalten bis Ende Mai oder Ende Juni zusätzliche Titel frei (Übersicht).

ProQuest Ebook Central
Unlimitierte Simultanzugriffe auf alle lizenzierten und über die Plattform Ebook Central angebotenen E-Books des Anbieters ProQuest (Details); außerdem neu über ProQuest Academic Complete (der Link ist der selbe) Zugriff auf 183.000 zusätzliche E-Books, freigeschaltet bis 30.6.2020.

Screen Studies
Umfangreiche Volltextdatenbank zur Film- und Fernsehwissenschaft mit Content der Verlage Bloomsbury und Faber & Faber sowie des British Film Institute. Freigeschaltet bis 31.5.2020.

Taylor & Francis (e-Journals) (neue Suchoberfläche)
Mehrere Hundert vorübergehend zusätzliche verfügbare E-Journals des Verlags Taylor & Francis, momentan leider noch ohne Einzeltitelnachweis, d. h. Sie können “nur” das gesamte Archiv durchsuchen. Taylor & Francis bietet außerdem eine Microsite mit COVID19-relevantem Material.

Vogue Archive
Stil ist wichtig, gerade in Zeiten wie diesen: Zugriff auf das Archiv der ikonischen Zeitschrift Vogue bieten wir Ihnen bis 9.7.2020.

Web of Science (Fernzugriff) 
Die sehr umfangreiche interdisziplinäre Datenbank Web of Science ist derzeit auch im Fernzugriff, d.h. von außerhalb der Staatsbibliothek zugänglich.

Die Liste wird laufend ergänzt.

Für Zusatzangebote aus dem Bereich Osteuropa und (Ost-)Asien schauen Sie bitte auch bei den Kolleg*innen des Slavistik-Portals und von CrossAsia vorbei. Generelle Überblickslisten zusätzlicher Angebote (Hinweis: nicht alle können für die SBB freigeschaltet werden) finden Sie bspw. hier und hier.

Und schließlich: Bitte beachten Sie auch unseren Übersichtsartikel zur Auswahl der geeigneten Recherchesysteme für den Zugriff auf unsere elektronischen Ressourcen.