Große Rückgabeaktion – Umstieg auf ein neues Ausleihsystem – wichtige Termine und Fakten

Anfang September 2020 werden wir unser bisheriges Ausleihsystem, mit dem Sie Bücher bestellen und wir diese Vorgänge verwalten, auf ein anderes System umstellen.
Vor allem für die Mitarbeitenden in der Bibliothek ist das mit Aufwand, Schulungen und Veränderungen verbunden, aber auch Sie, unsere Leserinnen und Leser, sind natürlich davon betroffen. Wir arbeiten daran, die Einschränkungen in den nächsten Wochen so gering wie möglich zu halten, aber bei ca. 60.000 Nutzerkonten, die ins neue System zu transferieren sind, muss die ganze Aktion gut geplant und strukturiert ablaufen.

Ihre Aufräumaktion

Auch für Sie bietet sich dabei eine gute Gelegenheit, Ihren Schreibtisch oder Regale von Büchern zu befreien, indem Sie Bände, die Sie gerade nicht dringend brauchen, in den nächsten Wochen zurückgeben. Sollten Sie Medien auch weiterhin benötigen, haben diese aber bereits sieben Mal verlängert und müssten sie uns nun vorlegen, bieten wir Ihnen zurzeit die Möglichkeit, eine achte Verlängerung ohne Vorlage vorzunehmen. Wird Ihnen keine Online-Verlängerung angezeigt, fragen Sie bitte bei der Leihstelle nach. Ab Mitte September nehmen wir die Bände dann gerne wieder in Augenschein oder zurück.
Eine weitere hilfreiche Maßnahme zur Reduzierung der Datenmenge, die wir bei der Umstellung bewältigen müssen, kann auch das Begleichen von noch offenen (Mahn-)Gebühren sein. So starten auch Sie im September mit einem „frischen“ Bibliothekskonto.

Wichtige Termine

In Vorbereitung auf den Umstieg müssen wir in den nächsten Wochen leider einige Services vorübergehend einschränken oder abschalten, um dann voraussichtlich ab 7. September neu durchzustarten.
Damit Sie sich schon vorab darauf einstellen und ggf. noch reagieren können, hier bereits eine Übersicht der geplanten notwendigen Maßnahmen:

Ab 4. August: Keine Verlängerung von Fernleihen möglich

Bitte geben Sie entliehene Fernleih-Bände fristgerecht zurück.

Ab 10. August: Aussetzen der Vormerkfunktion, Löschen bestehender Vormerkungen, keine Verlängerungen bis zum Umstieg

Ziel dieser Maßnahmen ist die Reduktion der Anzahl der im Umlauf befindlichen Medien (80.000 bis 100.000) um den Datentransfer zu erleichtern.

21. August bis 5. September: Abschalten des Fernleihformulars

Alternativ können Sie weiterhin die Online-Fernleihe (Endnutzerfernleihe) über den GBV nutzen. Die Bestellungen können jedoch erst wieder ab dem 7. September abgeholt werden.

26. bis 28. August: Umbuchung der Lesesaalausleihen

Die Bücher in der Buchrücklage (Lesesaal) werden in das neue System umgebucht und es kann kurzzeitig zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen. Danach sind die Bände nicht mehr in Ihrem alten Bibliothekskonto sichtbar. Sie bleiben aber im Lesesaal für Sie liegen.

Ab 28. August:

  • Schließung der Leihstelle und des Abholbereichs
    Für gut eine Woche stehen Ihnen die Mitarbeitenden und Services der Leihstelle nicht zur Verfügung.
    Es ist in dieser Zeit nicht möglich, bestellte Bücher abzuholen. Eine elektronische Anmeldung und Ausweisverlängerung sowie anonyme Rückgabe von Büchern sind jedoch weiterhin möglich.
  • Keine Bestellfunktion, kein Zugriff auf das Bibliothekskonto
    In dieser Woche finden alle Umbuchungen vom alten in das neue System statt. Um die Datenmenge nicht täglich wieder um gut tausend Bände anwachsen zu lassen, sind in der 36. KW keine Bestellungen möglich. Sie haben ab dem 28. August auch keine Möglichkeit mehr, auf Ihr Bibliothekskonto zuzugreifen.

Ab 7. September: Zugriff auf das neue System

Alles ist geschafft, Sie haben wieder Zugriff auf Ihr Bibliothekskonto, können bestellen und verlängern und natürlich auch wieder alle Dienstleistungen der Leihstelle in Anspruch nehmen.
Was auf jeden Fall bleibt, sind Ihre Benutzerausweisnummern und Passwörter, was dann endlich wegfällt ist das Anmelden vor jedem neuen Bestellvorgang. Allerdings sollten Sie sich dann unbedingt nach Ihren Aktivitäten aus dem System abmelden, um Missbrauch durch Dritte zu vermeiden.

Wir werden Sie hier im Blog, aber auch im Katalog und im Bibliothekskonto auf dem Laufenden halten und über mögliche Änderungen im Zeitplan informieren.
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich am besten direkt an die Leihstelle (via Mail: ausleihe@sbb.spk-berlin.de oder das Formular ).

5 Kommentare
  1. Avatar
    Ver Lengeren sagte:

    Guten Tag,
    was passiert mit Ausleihen (Lesesaal + außer Haus), deren Frist nach dem 10.08.2020 endet? Diese muss ich nicht vorher verlängern? Bis wann werden diese dann im Lesesaal liegen bzw. ohne Mahngebühren (außer Haus) bleiben?

    Bitte um kurzfristige Antwort – es bedeutet schon einigen Aufwand überhaupt einen Lesesaaltermin zu bekommen, wenn man aus beruflichen Gründen nicht ständig online auf freie Termin schielen kann und in den kommenden Wochen auch ab und an mal nicht in der Stadt/online ist.

    Danke und freundliche Grüße

    Antworten
    • Belinda Jopp
      Belinda Jopp sagte:

      Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
      Bei allen Medien, deren Leihfristende nach dem 10.08.2020 liegt und deren Leihfrist noch nicht verlängerbar ist, erfolgt eine Umbuchung in das neue Ausleihsystem. Im Lesesaal entnehmen wir die Bücher für einen kurzen Zeitraum und nehmen dort vor Ort die entsprechenden Buchungen vor.
      Bei allen Medien, die Sie nach Hause entliehen haben, erfolgt die Umbuchung während der Schließzeit der Leihstelle ab 28.8.. Voraussichtlich ab dem 7.9.20 haben Sie Zugriff auf Ihr “neues” Bibliothekskonto und sehen dort die entliehenen Medien mit den entsprechenden Fristen. Mahngebühren entstehen während dieses Zeitraums nicht. Wenn Sie und Ihre Bibliotheksausweisnummer zusenden, können wir gerne Ihr Bibliothekskonto prüfen und die Medien ggf. bereits jetzt bis September verlängern.

      Antworten
      • Avatar
        Ver Lengeren sagte:

        Sehr geehrte Frau Jopp,
        danke für Ihre schnelle Antwort. Das ist wirklich toll!
        Das heißt, ich muss keinen Lesesaal-Band mehr verlängern, der nach dem 10.08.2020 fällig wird, weil das ohnehin im Zuge der Systemumstellung geschieht!?

        Antworten
  2. Avatar
    Stephan sagte:

    Sie Schreiben: “In dieser Woche finden alle Umbuchungen vom alten in das neue System statt. Um die Datenmenge nicht täglich wieder um gut tausend Bände anwachsen zu lassen, sind in der 26. KW keine Bestellungen möglich. Sie haben ab dem 28. August auch keine Möglichkeit mehr, auf Ihr Bibliothekskonto zuzugreifen.”

    Ab 31. August beginnt die Kalenderwoche 36, nicht 26. Bitte körrigieren.

    Antworten

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.