Termindetails


Blattarbeiten – vom Umgang mit der Buchseite in westeuropäischen illuminierten Manuskripten vor 1100

Veranstaltungsreihe Materialität von Schriftlichkeit | CC BY-NC-SA 3.0

Online-Werkstattgespräch mit Dr. Tina Bawden (Freie Universität Berlin)

Kontakt: Dr. Christian Mathieu

Die Einheiten Blatt und Seite, die zunächst den Gegensatz zwischen dem gemachten, materiellen und dem gelesenen oder betrachteten Buch aufzurufen scheinen, werden in Manuskriptkulturen eng zusammengedacht. Der Vortrag erkundet den künstlerischen Umgang mit Materialien und Prinzipien der Buchgestaltung in frühmittelalterlichen illuminierten Manuskripten. An ausgewählten Beispielen geht es um Löcher, den Stellenwert pergamentsichtiger Bildelemente, die Fragen ob sich Bildkünstler*innen am Schriftspiegel orientieren und wie sie sich über die Begrenzungen des Blattes hinwegsetzen, um Buchraum zu gestalten. Welche Rückschlüsse lassen sich von bildnerischen Umgangsweisen für Prinzipien des Seitenlayouts ziehen? Mit dieser Frage widmet sich mein Vortrag auch der oft vernachlässigten Vorgeschichte der pragmatischen Seite mit standardisiertem Layout.

Eine Veranstaltung der Reihe Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog
Weitere Termine der Wissenswerkstatt.

Zugangsdaten:

Virtuell via Webex:
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=m9ba57fb61da1637b62467d96dd3258bc
Meeting-Kennnummer: 137 689 1674
Passwort: Ky95c6H236M

Der Vortrag wird aufgezeichnet. Durch Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von dabei entstandenem Bildmaterial einverstanden.