20.Veranstaltung der Reihe Kinderbuch im Gespräch am 06.11.

  • Termin

    06.November 2018

    18 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin

    Simón-Bolívar-Saal
    Potsdamer Straße 33

    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestellen

    H Potsdamer Brücke (Bus M29)

    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)

    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um zu einer Übersicht unserer Veranstaltungen zu gelangen.

20.Veranstaltung der Reihe “Kinderbuch im Gespräch”

„Zwischen Realität und Virtualität. Aktuelle Entwicklungen im Bilderbuch“

Über die Bedeutung des Bilderbuchs in einer sich wandelnden Medienlandschaft, die Erwartungen unterschiedlicher Rezipientengruppen an das Bilderbuch und die vielfältigen Möglichkeiten der künstlerischen Umsetzung diskutieren im Simón-Bolívar-Saal der Staatsbibliothek zu Berlin (Potsdamer Straße 33)

ATAK (Illustrator, Comiczeichner und Professor an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle),

Ada Bieber (Kinderbuchforscherin, Dozentin an der Humboldt-Universität zu Berlin),

Edmund Jacoby (Verleger, Berlin),

Sabine Keune (Antiquarin, Aachen),

Mariela Nagle (Kinderbuchvermittlerin, Inhaberin der Buchhandlung Mundo Azul, Berlin),

Isabel Pin (Illustratorin, Berlin) und Henning Wagenbreth (Grafiker, Comic-Zeichner und Professor an der Universität der Künste Berlin).

Moderiert wird das Gespräch vom Kinderbuchforscher- und Sammler Friedrich C. Heller und der Leiterin der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin Carola Pohlmann.

Begleitend zur Veranstaltung wird eine kleine Ausstellung gezeigt, in der auch Bilderbücher der beteiligten Künstler*innen zu sehen sein werden.

Wir laden Sie zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Kinderbuch im Gespräch“ herzlich ein und freuen uns auf eine angeregte Diskussion – auch mit dem Publikum.

Während der Veranstaltung werden Bildaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit der Staatsbibliothek gemacht. Mit
Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung zu nicht kommerziellen Zwecken einverstanden.