Ausstellung Sehnsucht in die Ferne – Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff

  • Öffnungszeiten

    Mo. – Sa.

    11 – 19 Uhr

  • Ausstellungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Dietrich-Bonhoeffer-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

Vom 12. April bis zum 7. Mai 2019 zeigt die Staatsbibliothek zu Berlin die mit dem IF-Design Award 2018 ausgezeichnete Ausstellung „Sehnsucht in die Ferne – Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff“.

Der Meersburger Droste-Nachlass, der zum Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin gehört, befindet sich als Dauerleihgabe seit 1967 in Münster. Von der Projektgruppe »Droste | Reise | Landschaft«, zu der u.a. auch die LWL-Literaturkommission für Westfalen / Droste-Forschungsstelle gehört, wurde die Ausstellung erarbeitet. Sie lässt die Besucher und Besucherinnen eintauchen in Landschaften, wie Annette von Droste-Hülshoff sie unterwegs kennenlernte und beschrieb. Präsentiert werden Exponate und Handschriften in spannenden, multimedial inszenierten Räumen. Die Bedingungen, unter denen Drostes Reisen stattfanden, bieten faszinierende Einblicke in das Leben einer adligen schreibenden Frau zwischen Beschränkung und Selbstbestimmung und zeigen die rasanten gesellschaftlichen und technischen Umbrüche ihrer Zeit.