Termindetails

This event is running from 8 Juli 2024 until 12 Juli 2024. It is next occurring on 08.07.2024 09:00

  • Kategorien:
  • Upcoming Dates:

Charting the European D-SEA: Digital Scholarship in East Asian Studies – Conference & Workshops

  • Termin

    8. – 12. Juli 2024

    Anmeldung für Teilnehmer:innen und Vortragende

    8th – 12th July 2024

    Registration for attendees and presenters

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Dietrich Bonhoeffer-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Simón Bolívar-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Hörsaal 320
    (Treffpunkt I-Punkt im Foyer)
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Busstations
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um sich weitere Veranstaltungen anzeigen zu lassen.

(See English below)

Die Staatsbibliothek zu Berlin und das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) laden Sie zur Konferenz „Charting the European D-SEA: Digital Scholarship in East Asian Studies“ ein, die vom 8. bis 12. Juli 2024 in Berlin stattfinden wird.

Ziel der Konferenz ist zum einen, einen Überblick über den aktuellen Stand der digitalen Forschung in den Ostasienwissenschaften in Europa zu geben. Zum anderen soll eine europäische Gemeinschaft von Ostasienwissenschaftlern aufgebaut werden, die an digitaler Forschung interessiert ist. Desweiteren möchten wir eine Plattform für europäische Wissenschaftler:innen anbieten, die über die wichtigsten Methoden und Ressourcen informiert, welche in innovativen digitalen Projekten in den Ostasienwissenschaften weltweit entwickelt wurden. Darüber hinaus soll ein interdisziplinärer Dialog gefördert werden, der Wissenschaftler:innen genauso wie technische Expert:innen, Informatiker:innen, Bibliothekar:innen und Archivar:innen, die sich mit ostasiatischen Regionen befassen, zusammenbringt, um ihr Wissen über die Anwendung digitaler, oft sprachspezifischer Methoden zu teilen und Erfahrungen und Herausforderungen auszutauschen.

Das Programm umfasst:

  • Pre-conference-Workshops (8.–10. Juli): Jeder der dreistündigen Workshops wird von Expert:innen geleitet, die wichtige digitale Methoden vorstellen. Wir ermutigen auch Projektleiter:innen, Vorschläge einzureichen, in denen sie die Ressourcen, Werkzeuge und Ergebnisse ihrer Projekte vorstellen.
  • Konferenz (11.–12. Juli): Die Konferenz besteht aus Kurzvorträgen (15 – 20 Minuten), die einen Überblick über den aktuellen Stand der digitalen Ostasienwissenschaften in Europa und darüber hinaus geben. Sie decken ein breites Spektrum an Disziplinen (z.B. Geschichte, Literatur, Kunst, Sozialwissenschaften im japanisch-, koreanisch- und chinesischsprachigen Raum) sowie den neuesten Entwicklungen in den entsprechenden Archivinstitutionen (Bibliotheken, Museen und Archive) und Infrastrukturprojekten ab.

Die Anmeldung ist bis zum 21. April 2024 möglich.

————————————————————————————————

TheStaatsbibliothek zu Berlin (Berlin State Library) and the Max Planck Institute for the History of Science (MPIWG) invite applications for the conference „Charting the European D-SEA: Digital Scholarship in East Asian Studies„, which will take place on July 8th till 12th in Berlin.

This conference aims to survey the current state of digital scholarship in East Asian Studies within Europe, to build a European community for East Asian scholars interested in digital scholarship, and to offer a platform for European scholars to obtain knowledge about key methods and resources created in cutting-edge digital projects in East Asian Studies worldwide. It also intends to foster an interdisciplinary dialogue, connecting scholars and technical experts (computer scientists, librarians, and archivists) working on East Asian regions to share knowledge on deploying digital methods that are often language-specific, and to exchange their experiences and challenges.

The program includes:

  • Pre-conference workshops (July 8–10): Each of the 3-hour workshops will be led by experts introducing key digital methods. We also encourage project leaders to submit proposals in which they demonstrate the resources, tools, and results produced in their projects.
  • Conference (July 11–12): will be composed of short presentations (15–20 mins) to survey the current status of Digital East Asian Studies in Europe and beyond, spanning a wide range of fields (such as history, literature, arts, social sciences in Japanese-, Korean-, and Chinese-speaking regions), as well as the latest development in related archival institutions (libraries, museums, and archives) and infrastructural projects.

Registration is possible until 21st April 2024.