RAUMÄNDERUNG 17.7.: Lesung und Gespräch: Alexander von Humboldt »Sämtliche Schriften«

  • Termin

    Mittwoch, 17.7., 18 Uhr

    Um Anmeldung wird gebeten.

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Otto-Braun-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um sich weitere Veranstaltungen anzeigen zu lassen.

Studienausgabe Humboldt
© dtv, München

Studienausgabe Humboldt dtv

Alexander von Humboldt (1769–1859) gilt als einer der größten Wissenschaftler und Universalgelehrten der Neuzeit. Mit seinem revolutionären ganzheitlichen Naturverständnis beeinflusste er schon zu Lebzeiten große Staatsmänner, Wissenschaftler und Dichter wie Thomas Jefferson, Charles Darwin und Johann Wolfgang von Goethe.
Und auch heute ist Humboldt aktueller denn je. Als hochmodern denkender Visionär sprach er sich bereits Anfang des 19. Jahrhunderts offen gegen Sklaverei und Kolonialismus aus – und trat als einer der ersten international agierenden Intellektuellen vehement für die weltweite Durchsetzung der Menschenrechte ein. Auch als Umweltaktivist setzte er Maßstäbe für kommende Generationen, warnte eindringlich vor der Rodung des Regenwalds und plädierte unermüdlich für ein Leben des industriellen Menschen in harmonischem Einklang mit allen Geschöpfen der Erde.
Neben seinen großen Bestsellern Ansichten der Natur (1808) und Kosmos (1845–1862) veröffentlichte Humboldt schon zu Lebzeiten rund 800 Aufsätze, Artikel, Reisebeschreibungen und Essays. Diese wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt und erschienen in 1.240 Medien an 440 Orten auf fünf Kontinenten. Fünfundneunzig Prozent dieser verstreuten kleineren Publikationen wurden bislang noch nie ediert.

Die nahezu 7.000 Seiten umfassende Berner Ausgabe Sämtlicher Schriften Alexander von Humboldts, die am 19. Juli nach fast einem Jahrzehnt unermüdlichen Zusammentragens und Edierens erstmals bei dtv erscheint, hebt nun endlich diesen publizistischen Schatz und macht ihn einem interessierten Lesepublikum jetzt zugänglich.

Um Anmeldung wird gebeten.

Begrüßung: Barbara Schneider-Kempf, Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin
Einführung: Claudia Baumhöver Verlegerin dtv
Lesung: Alexander von Humboldt »Sämtliche Schriften«, Frank Arnold
Gespräch mit den Herausgebern: Oliver Lubrich, Universität Bern, und Thomas Nehrlich, Universität Bern
Moderation: Denis Scheck

Kleiner Empfang