Der Einzelne und die Gemeinschaft. Neuere Forschungen zum Nationalsozialismus

  • Termin

    Mo, 27. Mai 2019
    18.15 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Simón Bolívar-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

    Eintritt frei, Anmeldung erbeten

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

© bpk / Hanns Hubmann, "Deutsches Turn- und Sportfest" (24. - 31.07.1938), Eröffnungsveranstaltung im Stadion, Breslau

Werkstattgespräch mit Prof. Dr. Michael Wildt, Humboldt-Universität zu Berlin
Fachliche Betreuung: Dr. Jens Prellwitz

“Volksgemeinschaft” heisst das Stichwort, wenn es um neuere Forschungen zur Gesellschaftsgeschichte des Nationalsozialismus geht. Aber verschwindet das Individuum in der Masse? Wie stellt sich nationalsozialistische Gemeinschaft her? Diese Fragen behandelt Prof. Dr. Michael Wildt, Historiker an der Humboldt-Universität zu Berlin und Experte zum NS-Regime.

Weitere Termine der Wissenswerkstatt.