Termindetails


Materialität der Theorie. Asger Jorns Buch-Experimente

Veranstaltungsreihe Materialität von Schriftlichkeit | CC BY-NC-SA 3.0

Online-Werkstattgespräch mit Univ.-Prof. Dr. Klaus Müller-Wille (Universität Zürich)
Kontakt: Dr. Christian Mathieu

Die Aufmerksamkeit für die Materialität der Kommunikation hat in den Literaturwissenschaften insbesondere zu unterschiedlichen Ansätzen geführt, die Buchgeschichte und literarische Interpretation auf eine neuartige Weise zu verbinden. Dabei hat man sich nicht nur mit der Bedeutung von Typographie und Seitenlayout beschäftigt, sondern auch mit den Auswirkungen des durch das Buch konstituierten dreidimensionalen Raums, der sich in spezifischen körperlichen Lesepraktiken und haptischen Erfahrungen des Buchs als Ding manifestiert.

Im Vortrag sollen die Ergebnisse dieser Studien für die Auseinandersetzung mit der Materialität von theoretischen Schriften genutzt werden, um zu untersuchen, über welche epistemologischen Effekte die konkrete materielle Gestaltung von Büchern verfügt.

Ausgangspunkt der entsprechenden Erörterungen bilden die Buch-Experimente des dänischen Künstlers Asger Jorn, der international vor allem als Initiant der Cobra-Bewegung und der Situationistischen Internationale bekannt ist. In diesem Zusammenhang sollen aber insbesondere seine kunsttheoretischen Schriften Beachtung finden, die – so die Hauptthese des Vortrags – eine neue, ‘materielle’ Form der Argumentation etablieren, die unmittelbar mit der Buchgestaltung verknüpft ist.

Eine Veranstaltung der Reihe Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog
Weitere Termine der Wissenswerkstatt.

Zugangsdaten:

https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/onstage/g.php?MTID=e0d7aa0e4006acafacaf820bfbaaf31fa

Event-Kennnummer: 137 657 0329

Event-Passwort: 9xfJTXsVj23

Wissenswerkstatt

Anmeldungen für diesen Termin sind leider nicht mehr möglich.