Ankündigungen von Veranstaltungen und Terminen

»Talkinʼ bout a revolution« – Kinder- und Jugendliteratur in revolutionären Kontexten am 07.09.

»Talkinʼ bout a revolution« – Kinder- und Jugendliteratur in revolutionären Kontexten

  • Termin

    Fr, 07. September 2018

    ab 14 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Dietrich-Bonhoeffer-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

    UND

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Simón-Bolívar-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um zu einer Übersicht unserer Veranstaltungen zu gelangen.



© Miles Vidor



»Talkinʼ bout a revolution« – Kinder- und Jugendliteratur in revolutionären Kontexten

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ist am 7.9. ab 14 Uhr mit einer spannenden Vortragsreihe, einer gemeinsam von Studierenden der Humboldt-Universität und der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin gestalteten Ausstellung sowie einer abendlichen Lesung des amerikanischen Autors Duncan Tonatiuh zu Gast!

Näheres finden Sie hier.

Lesung mit Jürgen Neffe am 27.9.

Lesung mit Jürgen Neffe: «MARX. Der Unvollendete»

  • Termin

    Do 18 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Otto-Braun-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um zu einer Übersicht unserer Veranstaltungen zu gelangen.



© Rainer Hofmann



Wir laden Sie herzlich ein zu einer Lesung mit Jürgen Neffe. Der promovierte Naturwissenschaftler Jürgen Neffe studierte zudem Philosophie und Politische Wissenschaften. Als Journalist wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis. Besonderes Aufsehen erregte er als Autor der vielgerühmten Biografien über Albert Einstein und Charles Darwin, die beide Top-10-Bestseller waren.

Karl Marx, der revolutionäre Querkopf und Vordenker des 19. Jahrhunderts, ist wieder da. Seit der Kommunismus in seinem Namen – aber nicht in seinem Sinne – Geschichte ist, feiert er ein bemerkenswertes Comeback. Anlässlich seines 200. Geburtstags erkundet Jürgen Neffe, wie es dazu kam – in Marx´ Schriften wie in seiner Biografie. Er schildert das Leben eines Flüchtlings und geduldeten Staatenlosen, der für seine Überzeugungen keine Opfer scheut. Weder Krankheit, Armut, Ehekrisen noch Familientragödien halten ihn davon ab, beharrlich an seinem Werk zu arbeiten. Als Erster hat Marx das unheimliche, übermächtige Wesen beschrieben, das die Geschicke der Menschheit bis heute lenkt. Mit seiner Analyse eines entfesselten Systems sagte Marx die globalisierte Welt unserer Tage bis hin zur Finanzkrise voraus.
Jürgen Neffe zeichnet die Entwicklung der Marxschen Gedankenwelt von Entfremdung und Ausbeutung in den Frühschriften bis zur ausgereiften Krisentheorie nicht nur nach. Er erklärt seine ökonomischen Theorien in verständlicher Form und konfrontiert sie mit der Realität des krisengeschüttelten Kapitalismus zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Sein Fazit: Marx ist nicht tot, er ist aktueller denn je. Und in Anbetracht des Wankens der politischen Systeme ist sein Wirken noch lange nicht vollendet.

»Karl Marx hat unsere Welt besser verstanden als viele andere – er trifft den Nerv unserer Zeit.«
Jürgen Neffe

Jürgen Neffe
Marx. Der Unvollendete
656 Seiten
28,00 € [D] 28,80 € [A] 36,90 CHF
C. Bertelsmann Verlag
ET: 11. September 2017

Um Anmeldung wird gebeten unter: pr@sbb.spk-berlin.de

SBB-PK CC BY-NC-SA

Wissenswerkstatt-Schulungen im September

In den Workshops der Wissenswerkstatt können Sie sich aus vier übersichtlichen Modulen genau die Schulungen aussuchen, die am besten auf Ihre aktuelle Situation zugeschnitten sind:

  • Im Modul A finden Sie die grundlegenden Einführungen in die Benutzung der Bibliothek.
  • Die Kurse der Module B (Einführung) und C (Vertiefung) widmen sich den Recherchetechniken bei der Literatursuche.
  • Das Modul W ist unser Angebot für Wissenschaft und Forschung. Literaturverwaltung, wissenschaftliches Arbeiten und Publikationsberatung stehen hier auf dem Plan.

Im September möchten wir Sie zu folgenden Veranstaltungen einladen:

 

Modul A – StabiStart-Einführungen:

  • Haus Potsdamer Straße:
    Montag, Mittwoch und Freitag: 11 Uhr
    Dienstag und Donnerstag: 17 Uhr
    Treffpunkt: I-Punkt in der Eingangshalle
  • Haus Unter den Linden:
    Mittwoch: 11 Uhr
    Treffpunkt: Erstauskunft im Eingangsbereich

 

Modul B – allgemeine und fachspezifische Rechercheworkshops:

 

Modul C – Fachspezifischer Workshop mit eigenem Thema: