Ankündigungen von Veranstaltungen und Terminen

Lesung mit Florian Illies am 24.5.

Lesung mit Florian Illies am 24.5.

  • Termin

    Freitag 24. Mai 2019

    18 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Otto-Braun-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um sich weitere Veranstaltungen anzeigen zu lassen.



Ausschnitt Buchcover 1913, Florian Illies. Copyright: S. Fischer Verlag


1913
Ein Jahresbericht über den Zustand und die Befindlichkeit der Kunst und ihrer Protagonisten und Schöpferinnen. Was dachte man, was fühlte, ahnte, erwartete man in diesem Jahr, in dem man selbstredend nicht wusste, wie sich im darauffolgenden Jahr die Welt grundlegend ändern würde? Zwar wusste die Literatur, die Musik und die Kunst bereits, dass die Menschheit ihre Unschuld verloren hat, aber noch sind die Folgen nicht erkennbar.
Florian Illies erzählt von wahrhaftigen Liebesgeschichten wie jene von Else Lasker-Schüler und Gottfried Benn, imaginiert Begegnungen von Stalin und Hitler in Wien und berichtet, dass Marcel Duchamp in diesem Jahr sein erstes Ready-made aus einem Fahrrad baute.
Aus kleinen und großen Begebenheiten und Erlebnissen formt Florian Illies ein Kaleidoskop des Vorkriegsjahres 1913, dessen einzelne Elemente für sich und in wieder neuen Zusammenhängen aufleuchten.


Zur Veranstaltung am Freitag, 24. Mai 2019, um 18 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein:

Begrüßung
Barbara Schneider-Kempf
Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin

André Schmitz
Vorsitzender der Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin e. V.

Lesung
1913. Der Sommer des Jahrhunderts und
1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte
Florian Illies

Kleiner Empfang

Um Anmeldung wird gebeten.


Florian Illies, geboren 1971, studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Bonn und Oxford. Seine journalistische Karriere begann er als Redakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung 1997. Kunst und Journalismus verband Illies ab 2004 mit dem Kulturmagazin Monopol, bis er 2008 zur Wochenzeitung Die Zeit wechselte. Im Sommer 2011 gewann die Neigung zur Kunst die Oberhand und Florian Illies wurde Gesellschafter und Leiter des Auktionshauses Grisebach in Berlin. Seit Januar 2019 ist er Verlegerischer Geschäftsführer des Rowohlt Verlags. Als Autor gelang Florian Illies mit seinem ersten Buch Generation Golf ein großer Erfolg. 2012 erschien 1913. Der Sommer des Jahrhunderts und der Folgeband 1913. Was ich unbedingt noch erzählen wollte 2018.

Allgemeine Recherche (Workshop Modul B) am 23.5.

Allgemeine Recherche (Workshop Modul B)

  • Termin

    Di, 23. Mai 2019
    16.30 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Schulungsraum K3 im Lesesaal
    (Treffpunkt I-Punkt im Foyer)
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

    Eintritt frei, Anmeldung erbeten

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)



SBB-PK CC BY-NC-SA


In unseren Recherche-Workshops stellen wir Ihnen die zentralen allgemeinen Suchinstrumente umfassend vor, erläutern ihre Besonderheiten und geben Ihnen hilfreiche Tipps. Anhand von vorbereiteten Beispielen können Sie Ihre Kenntnisse üben und im Plenum Fragen und Probleme diskutieren. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, Ihre eigenen Themen zu recherchieren und individuelle Fragen zu klären.

  • Unterschiede StaBiKat und stabikat+
  • Hinweise auf weitere Kataloge und Datenbanken
  • Allgemeine Suchtechniken: Trunkierung, Phrasensuche, Bool’sche Operatoren
  • Eingrenzung/Erweiterung der Treffermenge
  • Gliederung eines Suchthemas in Aspekte
  • Beispielrecherche
  • Recherche nach Zeitschriften und Aufsätzen und Bestellung oder Online-Zugriff
  • Begleitete freie Recherche in den letzten 30 Minuten

Zielgruppen: alle Benutzer*innen, Interessierte
Dauer: 90 Min.
Format: Präsentation, Übungen, freie Recherche
Voraussetzung: Grundkenntnisse der Recherche im StaBiKat; oder Besuch einer Modul A-Veranstaltung

Dozentin: Katharina Fischer