Beiträge, die auch im Stiftungskontext Relevanz haben können.

Lesung und Präsentation: Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher am 11.9.

Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Otto-Braun-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)

  • Alle Veranstaltungen

    Klicken Sie hier um sich weitere Veranstaltungen anzeigen zu lassen.



© Staatsbibliothek zu Berlin – PK



Lesung, Gespräch und Eröffnung der Reistagebücher-Präsentation

Tagebücher sind die persönlichsten schriftlichen Zeugnisse eines Menschen, in ihnen kommen wir den Großen der Geschichte ganz nahe. Zu Ehren seines 250. Geburtstages zeigen wir die Amerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts in einer dreitägigen Präsentation. Wir laden Sie ganz herzlich ein, dabei zu sein, wenn zur Eröffnung Dorothee Nolte, Redakteurin und Autorin von ›Alexander von Humboldt: Ein Lebensbild in Anekdoten‹, und Rüdiger Schaper, Ressortleiter Kultur beim Berliner Tagesspiegel und Autor von ›Alexander von Humboldt: Der Preuße und die neuen Welten‹, im Gespräch mit Barbara Schneider-Kempf die Persönlichkeit Alexander von Humboldts in Anekdotischem und Biographischem lebendig werden lassen.

Barbara Schneider-Kempf im Gespräch mit Dorothee Nolte und Rüdiger Schaper

Anschließend Eröffnung der Präsentation und kleiner Empfang

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 6.9.2019: per E-Mail: events@sbb.spk-berlin.de

Dreitägige Präsentation der Reisetagebücher

Freitag, 13. September bis Sonntag, 15. September 2019
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
Öffnungszeiten: Fr 9–21 Uhr Sa 10–19 Uhr So 11–19 Uhr (Achtung: Am Donnerstag, 12.9.2019, ist die Bibliothek geschlossen.)

Hackathon@SBB: Coding Gender – Women in Cultural Data

Hackathon@SBB: Coding Gender – Women in Cultural Data

  • Termin

    Mi 28. August 2019,  15:30-21 Uhr
    Do 29. August 2019,   9-21 Uhr
    Fr 30. August 2019,    9-17 Uhr

    Anmeldung unter fachinfo@sbb.spk-berlin.de

  • Veranstaltungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Simón Bolívar-Saal
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)



Lizenz: CC BY


Neuer Berliner Feiertag und 100 Jahre Frauenwahlrecht – das feiern wir mit einem Kultur-Hackathon in der Staatsbibliothek zu Berlin!

Wir suchen Entwickler*innen, Kreative und Wissenschaftler*innen, die unsere frei nutzbaren Datensätze phantasievoll zum Leben erwecken: Wie steht es um die Sichtbarkeit von Frauen in Kulturdaten? Wo stoßen wir in Bibliotheken auf Geschlechter-Stereotypen? Wie wird Gender in historischen Dokumenten konstruiert und repräsentiert?

Zu diesen Themen finden sich beim Hackathon spontan Teams zusammen und entwickeln spielerische und innovative Projekte. Erlaubt ist dabei alles: Apps, Visualisierungen oder spannende Experimente, solange die Ergebnisse unter freien Lizenzen stehen. Und: Besonders herausragende Projekte werden prämiert!



Interessiert? Die Zahl der Plätze ist begrenzt, deshalb schnell anmelden – spätestens bis zum 15. Juli! Wichtig sind dabei folgende Informationen:

  • Name
  • Email
  • kurze Beschreibung des persönlichen Backgrounds: Entwickler*in, Coder*in, Designer*in, Künstler*in, Wissenschaftler*in, kulturinteressiert …


Das genaue Programm und weitere Details folgen hier in den nächsten Wochen.

Ausstellung "bau1haus trifft Hans Scharoun" anlässlich des Jubiläumsjahres "100 JAHRE BAUHAUS"

Ausstellung “bau1haus trifft Hans Scharoun” Fotografien von Jean Molitor in der Staatsbibliothek zu Berlin 30.8. – 28.9.19

Ausstellung bau1haus trifft Hans Scharoun 30.8. – 28.9.19

  • Öffnungszeiten

    30.8. – 28.9.2019
    Do 12.9.19 geschlossen
    Mo – Fr 9 – 21 Uhr
    Sa 10 – 19 Uhr

  • Ausstellungsort

    Staatsbibliothek zu Berlin
    Foyer Haus Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

  • Anfahrt

    S + U Potsdamer Platz

    Bushaltestelle
    H Potsdamer Brücke (Bus M29)
    H Varian-Fry-Straße (Bus 200)
    H Kulturforum (Bus M48)



Titelgrafik Sandra Caspers, Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC-BY-NC-SA-3.0

Ausstellung "bau1haus trifft Hans Scharoun" anlässlich des Jubiläumsjahres "100 JAHRE BAUHAUS"


Anlässlich des Jubiläumsjahres “100 JAHRE BAUHAUS”

In der Staatsbibliothek am Kulturforum treffen die Bauhaus-Fotografien Jean Molitors auf Hans Scharoun, einen Architekten,der zwar Zeitgenosse der Bauhaus-Bewegung war, mit seiner Hinwendung zum ›organischen Bauen‹ aber einen deutlich anderen Schwerpunkt setzte. Gemeinsamkeiten in der Verwendung baulicher Elemente aber auch Gegensätze gilt es in der Gegenüberstellung zu entdecken.

#BAU1HAUS_SCHAROUN
Finden Sie selbst Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Fotografien und dem Gebäude. Setzen Sie Bauelemente fotografisch in Szene. Den Fotowettbewerb zu unserer Ausstellung finden Sie (in Kürze) auf Instagram.

Eröffnungsfeier am Donnerstag, 29. August 2019, 18 Uhr
im Dietrich-Bonhoeffer-Saal
Potsdamer Straße 33
10785 Berlin

Begrüßung
Barbara Schneider-Kempf
Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Im Gespräch
Jean Molitor (Fotograf) & Nikolaus Bernau (Journalist und Architekturhistoriker)

Anschließend kleiner Empfang

Wir bitten um Ihre Anmeldung zur Eröffnung bis zum 22. August 2019
per E-Mail: events@sbb.spk-berlin.de

Während der Veranstaltung werden Bildaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit der Staatsbibliothek zu Berlin gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung zu nicht kommerziellen Zwecken bereit.