100 Jahre Ida Bohatta – Ausstellung im Februar 2001

 Gastausstellung des Verlages arsEdition
Über 5 Millionen Bilderbücher mit Texten und Illustrationen der Wiener Künstlerin Ida Bohatta hat der Münchner Verlag arsEdition bereits weltweit verlegt. 70 Titel sind zwischen den 20er und 70erJahren erschienen, darunter so bekannte wie "Fritz Osterhas", "Brumm und Braun" und "Heinzel". In 13 Sprachen – darunter Japanisch und Afrikaans – lesen Kinder aus aller Welt die kleinen quadratischen und damit äußerst kindgerechten Bücher – von Bohatta selbst "Bücherl" genannt.
Der Verlag arsEdition stellte im letzten Jahr eine Werkschau der Künstlerin anlässlich ihres 100. Geburtstages mit rund 200 Objekten zusammen, die bereits in acht Städten in Deutschland und Österreich gezeigt wurde. Die farbliche Brillanz der Illustrationen sowie die für Kinder besonders eingängigen Figuren vermitteln den Eindruck von Harmonie und Naturverbundenheit. Die Buchillustrationen, Skizzenbücher, Studienhefte und Manuskripte Ida Bohattas verdeutlichen ihren besonderen Stil, der in der Wiener Kunstgewerbeschule geprägt wurde.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.
8. Februar bis 31. März 2001
Vestibül
Unter den Linden 8, Berlin-Mitte
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-21 Uhr, Sa 9-17 Uhr
sonn- u. feiertags geschlossen
Eintritt frei

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.