19.5.: Konzertveranstaltung „Zur Erinnerung an Dietrich Fischer-Dieskau“

Dienstag, 19. Mai 2015
19 Uhr
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Otto-Braun-Saal
Potsdamer Straße 33
10785 Berlin

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Programm

Begrüßung
Barbara Schneider-Kempf
Vortrag
Stephan Mösch: Zeitgenosse der Zukunft. Warum Fischer-Dieskaus Kunst nicht altert
Konzert
Hartmut Höll, Fischer-Dieskau-Bösendorfer-Flügel
Maria Stange, Harfe
Benedict Kloeckner, Cello
Annika Schlicht, Gesang
Präsentation
ausgewählter Noten und Schriftstücken aus dem Nachlass

Anlässlich des dritten Todestags des Jahrhundert-Baritons findet eine umfassende Gedenkveranstaltung statt. Neben einem 30minütigen Vortrag werden in 13 Vitrinen ausgewählte Noten und Schriftstücke aus dem Nachlass präsentiert, den die Staatsbibliothek zu Berlin im vergangenen August von der Witwe des Sängers, Julia Varady, erhalten hat.
Das 50minütige Musikprogramm wird von Hartmut Höll, dem langjährigen Klavierpartner von Dietrich Fischer-Dieskau, gestaltet. Er wird dabei auf dem ebenfalls zum Nachlass gehörenden Flügel des Sängers spielen. Außerdem wirken die Mezzosopranistin Annika Schlicht, die Harfenistin Maria Stange und der Cellist Benedict Kloeckner am musikalischen Programm mit.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.