Architektenwechsel Unter den Linden

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) gibt bekannt, dass
die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem BBR und dem mit der
Sanierung und dem Neubau des Allgemeinen Lesesaals beauftragten Architekten Prof. HG Merz mit Wirkung zum 31. Mai 2011 beendet worden ist.
Die Kündigung erfolgte durch HG Merz selbst aus wichtigem (persönlichen)
Grund, der seitens des BBR als berechtigt angesehen wird. Die Trennung erfolgte in gegenseitigem Verständnis. Es gibt keine rechtlichen Auseinandersetzungen und keine Abfindungszahlungen mit bzw. an HG Merz.

Die BAL Planungs- und Steuerungs-GmbH, Berlin, hat am 01.06.2011 die
Nachfolge von HG Merz als koordinierendem Architekturbüro angetreten. Die
Vergabe erfolgte in einem Verhandlungsverfahren unter geeigneten Planungsbüros.

Negative Auswirkungen des Planerwechsels auf die Terminpläne werden
nicht erwartet. Die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2014 geplant,
unabhängig vom Wechsel des koordinierenden Architekten. Das Projekt liegt
nach wie vor im Kostenrahmen von insgesamt 365 Mio. Euro.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.