Literaturverwaltungsprogramme im Überblick am 13.11. um 16 Uhr

Mit der Vervielfachung der online verfügbaren Rechercheinstrumente und dem stetigen Anwachsen der frei zugänglichen oder von Bibliotheken lizenzierten digitalen Informationsinhalte steigen zugleich die Anforderungen an das persönliche Literaturmanagement. Inzwischen fällt es sogar schwer, die Übersicht über all jene Werkzeuge zu behalten, die Studierenden und Forschenden dabei helfen wollen, Literaturangaben, Volltexte, Webseiten und Zitate zu organisieren. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen zielt die Veranstaltung darauf, Einblick in die allgemeinen Funktionsprinzipien von Literaturverwaltungsprogrammen zu eröffnen und sowohl die marktgängigsten Softwareangebote als auch ausgewählte disziplinspezifische Sonderlösungen vorzustellen. Angesichts des sich gegenwärtig vollziehenden Strukturwandels der Wissenschaftskommunikation sollen schließlich weitere Einsatzmöglichkeiten von Literaturverwaltungsprogrammen diskutiert werden.

Organisatorische Daten:

    Ort:                  Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße
    Termin:           13. November 2012, 16-18 Uhr
    Treffpunkt:     Eingangshalle (Bonhoeffer-Büste)    

Zur Anmeldung

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.