Wikipedia über 2 Millionen Artikel

Am Samstag, dem 19. November 2016 um 17.11 Uhr, war es soweit. Die deutschsprachige Wikipedia hat die Marke von 2 Mio. durchstoßen. Als die Statistik bei 1.999.990 stand, brach ein Sturm der Verfasser auf das Einstellen eines neuen Artikels los. Der glückliche Gewinner dieses Ansturmes war der Autor des Artikels Michenerit. Kurzfristig war Wikipedia von außen nicht erreichbar. Dadurch wurde mein Versuch, einen Screenshot mit der exakten Zahl 2 Mio. leider vereitelt.

Bekanntlich ist Wikipedia ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten durch freiwillige und ehrenamtliche Autoren. Diese sind zur Neutralität verpflichtet und müssen das geltende Recht – insbesondere das Urheberrecht – beachten. Und ihre Aussagen müssen sich belegen lassen. Großer Wert wird auf den Verzicht von Werbung gelegt.

Der Name Wikipedia setzt sich zusammen aus Wiki (entstanden aus wiki, dem hawaiischen Wort für ‚schnell‘), und encyclopedia, dem englischen Wort für ‚Enzyklopädie‘. Ursprünglich stammt dieses Wort aus dem Griechischen und lässt sich ungefähr mit ‚allgemeine Bildung‘ übersetzen – nämlich die Bildung, die ein junger Grieche auf dem Gymnasion erhielt. Das Wort bedeutet also keineswegs allumfassende Bildung bzw. Wissen.

Die Wikipedia wurde Anfang 2001 als englischsprachiges Medium gegründet. Schon bald kam die Mehrsprachigkeit hinzu. Als eine der ersten fremdsprachigen entstand die deutsche Wikipedia am 16. März 2001. Mittlerweile gibt es Wikipedias in knapp 300 Sprachen. Dazu gehören allerdings auch nicht normierte Regionalsprachen wie das Alemannische oder das Niederdeutsche (Seite Plattdüütsch). Ob Wikipedia hier zu einer Standardisierung dieser Sprachen beitragen kann? Oft verfügen diese Seiten jedoch nur über wenige Tausend Lemmata.

Die an Umfang klar führende Wikipedia ist die englische mit über 5,2 Mio. Artikeln. Die deutsche entwickelte sich schnell und war die längste Zeit die zweitumfangreichste. Am 27. Dezember 2009 erreichte sie die Millionengrenze. Im Verlauf des Jahres 2013 verlor sie allerdings den 2. Platz an die niederländische. 2014 zog dann auch die schwedische vorbei, die heute bei über 3,6 Mio. Artikeln steht. 2015 gelang es dann, die niederländische wieder zu überholen. Der Wettkampf um die Plätze ist indes ein ungleicher, denn die Schweden und Niederländer setzen Roboter ein, um einen erheblichen Teil der Artikel automatisch zu erzeugen.

Wikipedia wächst ständig durch das Einstellen neuer Artikel. Hier ist jedoch der Höhepunkt überschritten. Vermehrte sich die deutsche Wikipedia zwischen 2005 und 2012 um rund 500 Artikel täglich, sind es derzeit nur noch knapp 300. Wikipedia wächst aber auch qualitativ durch die stetige Aktualisierung und die laufende inhaltliche Verbesserung des bereits Geschriebenen. Grobe Fehler dürften nicht vorkommen. Als ein Spaßvogel sie einmal absichtlich einbaute, wurden sie in kürzester Zeit entdeckt und korrigiert.

Wikipedia ist letztlich auch ein hervorragendes polyglottes Wörterbuch, denn durch die Verknüpfung der kongruenten Artikel über das Sprachenalphabet in der linken Menueleiste kann man schnell die passende Übersetzung in einer fremden Sprache finden – oder umgekehrt für einen spezifischen Terminus in einer fremden Sprache, der sich den allgemeinen Sprachwörterbüchern entzieht, den korrekten deutschen Begriff dafür eruieren.

Und Wikipedia ist keine Anhäufung von wild gesammelten Stichwörtern. Außer den zahlreichen Verlinkungen, die jeden Artikel mit vielen anderen verknüpfen und das frühere Stöbern in einem Universallexikon auf ganz bequeme Art perpetuieren, werden die Artikel systematisiert und kategorisiert. Die systematische Einordnung ergibt sich aus der Fußzeile des Dokumentes.

Schließlich gehört Wikipedia zu den weltweit am häufigsten aufgerufenen Internetquellen. Im weltweiten Ranking nimmt es den 5 Platz ein, im nationalen ist es etwas zurückgefallen und steht an 7. Stelle. Auch in der Staatsbibliothek gehört Wikipedia zu den am häufigsten aufgerufenen Seiten. Schon mehrfach fanden hier Veranstaltungen statt, die Wikipedia zum Inhalt hatten. Weitere sind geplant.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.