Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher vom 4.-6.12.



AUSSTELLUNG
der Originale der Amerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts

4. – 6. Dezember 2014

Öffnungszeiten
4.12.14: 14 – 21 Uhr
5. und 6.12.14: 10 – 19 Uhr
Führungen durch die Ausstellung

Freitag, 5. Dezember 2014 um 15 Uhr
Samstag, 6. Dezember 2014 um 11 sowie 14 Uhr

Eintritt frei
Staatsbibliothek zu Berlin
Dietrich-Bonhoeffer-Saal
Haus Potsdamer Straße 33
10785 Berlin

Zur Ausstellung erscheint ein Faksimile: Brief Alexander von Humboldts an Karl Ludwig Willdenow.


TAGUNG
Pressemitteilung
Aufbruch in neue Welten
ALEXANDER VON HUMBOLDTS AMERIKANISCHE REISETAGEBÜCHER UND SEIN NACHLASS
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Öffentlicher Projektstart des BMBF-Verbundprojekts der Universität Potsdam und der Staatsbibliothek zu Berlin
11 – 13 Uhr
Otto-Braun-Saal, Haus Potsdamer Straße 33

Es sprechen:
Hermann Parzinger
Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Barbara Schneider-Kempf
Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin

Ottmar Ette
Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft der Universität Potsdam

Zdzisław Pietrzyk
Direktor der Jagiellonen-Bibliothek Krakau

Jutta Weber
Stellvertretende Leiterin der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek

Festvortrag
Horst Bredekamp
Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin

Anschließend:
Präsentation der Amerikanischen Reisetagebücher im Original

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Symposium
"Alexander von Humboldts Reisetagebücher und sein Nachlass – Materialität und Digitalisierung"

14 – 16 Uhr
Otto-Braun-Saal, Haus Potsdamer Straße 33

Vorträge

Julia Bispinck-Roßbacher, Staatsbibliothek zu Berlin
Der kodikologische Befund der Amerikanischen Reisetagebücher

Tobias Kraft, Universität Potsdam
Aktuelle Forschungsfragen zu den Amerikanischen Reisetagebüchern

Dominik Erdmann, Humboldt-Universität zu Berlin
Nachlassgeschichten: Details zu Alexander von Humboldts papierener Hinterlassenschaft

Markus Schnöpf, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Perspektiven der Arbeit mit dem digitalisierten Nachlass Alexander von Humboldts

Moderation: Jutta Weber, Staatsbibliothek zu Berlin

Um Anmeldung zu beiden Veranstaltungen wird gebeten bis zum 28.11.14: pr@sbb.spk-berlin.de

oder überhttp://staatsbibliothek-berlin.de/veranstaltungsanmeldung/humboldt


Das Verbundprojekt "Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher" der Universität Potsdam und der Staatsbibliothek zu Berlin wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.