Ausstellung „Rotkäppchen kommt aus Berlin!“ vom 9.11.12 bis 5.1.13

Rotkäppchen kommt aus Berlin!
200 Jahre Kinder- und Hausmärchen in Berlin
Eine Ausstellung der Staatsbibliothek zu Berlin in Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Grimm-Briefwechsel am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin und MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
PRESSEMITTEILUNG Weitere Informationen

9. November 2012 bis 5. Januar 2013

Montag – Samstag
11 – 19 Uhr
Sonderöffnungszeiten im Dezember:
22. Dezember; 27. – 29. Dezember 2012  11 – 17 Uhr
sonn- und feiertags sowie am 24. und 31. Dezember 2012 geschlossen
Eintritt frei

Der Ausstellungskatalog ist zum Preis von 18 Euro im Bibliotheksshop (geöffnet montags bis freitags von 13 bis 16.30 Uhr) oder über publikationen@sbb.spk-berlin.de erhältlich.
Begleitheft zur Ausstellung für Kinder kostenlos, solange der Vorrat reicht
(Erwachsene: 2,00 Euro).
Staatsbibliothek zu Berlin
Ausstellungsraum
Haus Potsdamer Str. 33
10785 Berlin 


Gezeigt werden ca. 100 Ausgaben der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm — von der Erstausgabe aus dem Jahr 1812 bis hin zu aktuellen Publikationen. Dazu eine Auswahl von Bänden aus der Privatbibliothek von Jacob und Wilhelm Grimm, Exponate zu ihrem Leben und Wirken, sowie Märchenillustrationen von 30 Berliner Künstlern.
In weiteren Abschnitten wird die Ausstellung über Berliner Theater- und Operninszenierungen nach Stoffen der Kinder- und Hausmärchen berichten sowie den Spuren der Märchen im Berliner Stadtbild nachgehen. Damit spannt die Präsentation zeitlich und thematisch einen weiten Bogen und knüpft zugleich an die  Ausstellung der Humboldt Universität „Die Brüder Grimm in Berlin" aus dem Jahr 2004 an.


Führungen
Während der 23. Berliner Märchentage erzählen
vom 12.–16. sowie vom 19.–23. November von 10–11 Uhr
KünstlerInnen von MÄRCHENLAND e.V. Grimms Märchen für Schulklassen. Dieses Programm ist leider bereits ausgebucht!

Führungen für Schulklassen
jeweils um 11 und um 12 Uhr am
27.11., 29.11., 4.12., 6.12.,11.12. und 13.12.12
Für höhere Schulklassen (Sek. I und Sek. II) können Führungen an diesen Tagen jeweils um 13 Uhr gebucht werden.

Schulklassen können in Begleitung ihrer Lehrer/innen auch selbstständig die Ausstellung besuchen.

Wir bitten alle Schulklassen um Anmeldung möglichst 1 Woche im voraus. Per Mail, telefonisch oder per Fax bei Frau Pohlmann (Tel. (030) 266 43-6400, Fax (030) 266 33-6401).
Auf Wunsch erhalten die Lehrer/innen das Begleitheft zur Ausstellung im Vorfeld als PDF-Datei.

Kuratoren-Führung für Erwachsene
5. Januar 2013
17 Uhr

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.