Das Sturm-Archiv in der Staatsbibliothek: Vortrag und Präsentation am 10.9.14

Vortrag und Präsentation

„Dokumente der Freundschaft und der Kampfgemeinschaft“
Das Sturm-Archiv in der Staatsbibliothek zu Berlin

Referentin: Dr. Jutta Weber

Begleitveranstaltung zur Ausstellung AVANTGARDE! Mittwoch, 10. September 2014
19 Uhr

Staatsbibliothek zu Berlin
Dietrich-Bonhoeffer-Saal
Haus Potsdamer Straße 33
10785 Berlin
Eintritt frei

Das Sturm-Archiv, das die Preußische Staatsbibliothek 1926 von Herwarth Walden erwarb, umfasst Briefe vornehmlich aus den beiden wichtigsten Aktivitäten Waldens, dem 1903 gegründeten „Verein für Kunst“ und dem 1910 gegründeten „Sturm“. Es sind im Sturm-Archiv also in der Tat aus beiden, sehr unterschiedlichen Kreisen, Korrespondenzen erhalten.
Das Sturm-Archiv ist in dem gesamten Zeitraum, den es umspannt, eine Fundgrube für die Forschung: die Entstehung von Kontakten, sich verändernde wirtschaftliche Faktoren, der private und gesellschaftliche Rahmen, die internationalen Bedingungen des Kunsthandels, und, in der Mitte der 20er Jahre, der allmähliche Beginn des Untergangs der zuvor so erhofften „neuen Zeit“.
Wir werden gemeinsam anhand einer Auswahl von Briefen des Sturm-Archivs der Entstehung dieser Briefsammlung nachgehen und neben der inhaltlichen Bedeutung der Briefe auch deren Materialität anhand von Originalbriefen kennenlernen.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.