Katalogisierung mit dem WebCat startet

Die ZDB freut sich, einen neuen Service vorstellen zu können: die Katalogisierung in der ZDB mit dem webbasierten Katalogisierungsclient WebCat. http://webcat.zdb-opac.de WebCat wurde in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Nationalbibliothek entwickelt. WebCat richtet sich an kleinere Bibliotheken, Spezialbibliotheken, Archive und Museen und damit in erster Linie an Einrichtungen, die eine einfache Erfassungsmöglichkeit ihrer Zeitschriften- und Zeitungsdaten in der ZDB benötigen und für die eine umfangreiche Einarbeitung in die Arbeit mit der WinIBW zu aufwändig ist. Wichtig ist, dass der WebCat nicht die WinIBW ersetzt, so ist es z. B. nicht möglich, Normdaten mit ZDB-Titel-Datensätzen zu verknüpfen.
Die ZDB stellt mit WebCat eine Funktion bereit, um auf unkomplizierte Weise in der ZDB arbeiten zu können:
Für die Katalogisierung mit WebCat wird ein PC mit Internetzugang und den aktuellen Versionen des Webbrowers Internet Explorer bzw. Firefox benötigt, JavaScript sollte aktiviert und Cookies im Brower erlaubt sein.
Für die WebCat-Katalogisierung liegen Formulare auf der ZDB-Website vor, die Schritt für Schritt ausgefüllt werden, um den Zeitschriften-Bestand einer Bibliothek in der ZDB zu verzeichnen und im ZDB-OPAC anzuzeigen. Wie das funktioniert, ist hier dargestellt:

Hilfe zum WebCat

Zunächst ist es nur möglich, Bestands-Datensätze zu erfassen, also Exemplare zu bereits in der ZDB vorhandenen bibliographischen Titel-Datensätzen. Für die Bestands-Datensätze sind zwei Arten von Formularen vorgesehen: eines für gedruckte Zeitschriften, eines für Online-Zeitschriften. Später kann man dann auch bibliographische ZDB-Titel-Datensätze über den WebCat erfassen, für Titel die noch nicht in der ZDB vorhanden sind.
Die Zugangsdaten für die Katalogisierung mit dem WebCat und eine Beratung erhält man beim Nutzungsservice der ZDB:

Neue Teilnehmerschaft
0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.