Alexander Alexeïeff – Illustration in Bewegung

Der russisch-französische Künstler Alexander Alexeïeff gehörte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den bedeutensden Buchgestaltern. Die Staatsbibliothek zu Berlin besitzt in ihrer Sammlung „Künstlerische Drucke“ einige seiner wichtigsten Werke. Doch nicht nur als Illustrator zahlreicher, luxuriös ausgestatteter Drucke hat sich Alexeïeff einen Namen gemacht, er gilt darüber hinaus auch als Pionier des Zeichentrickfilms. 
Bregje Hofstede, die im Rahmen ihres Studiums der Kunstgeschichte an der Universität Utrecht z. Zt. ein Praktikum in der Abteilung Historische Drucke absolviert, stellt einige dieser Werke im Rahmen des Werkstattgesprächs vor und weist dabei u. a. auch auf interessante Parallelen zwischen beiden Kunstformen hin.    Anmeldung

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.