Lutherdruck erworben – Kriegsverlust ausgeglichen

Die Bibliothek ist stets bemüht, die wichtigsten Schriften des Reformators wieder zu erwerben und so die Lücken, die der Krieg riss, wieder zu schließen. So gelang es kürzlich bei einer Berliner Auktion, den ersten Druck der ersten Baseler Ausgabe von Luthers „Sermon vom Wucher“ zu erwerben: Ein mercklich|| nütz predig wie man|| on verschuldung mit zytliche[n] guot vmb||gan sol. Jtem von dem zinßkauff|| oder iärlicher gülte, auch vo[n]|| dem wuocher. Durch|| D.Martinum Luther beschriben (Basel : Petri, 1520). Luther vertritt darin die Auffassung, dass gute Christen gemäß Matthäus 5,42 zinslos leihen sollten.
Eine kurze Beschreibung der Luther-Sammlung finden Sie auf den Seiten der Abteilung für Historische Drucke.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.