Win-Win-Datenbanktest

Dem Datenbank-Informationssystem folgend, stellt die Staatsbibliothek zu Berlin ihren Benutzerinnen und Benutzern über 12.000 datenbankgestützte Informationsressourcen für den gesamten Fächerkanon, den sie derzeit anbietet, zur Verfügung. Berücksichtigt werden dabei zwar auch kostenfreie Datenbankangebote, aber für einen Großteil der digitalen Ressourcen werden erhebliche finanzielle Mittel durch die Staatsbibliothek aufgewendet. In der Regel kommen jährlich zahlreiche Quellen hinzu. So konnten 2018/2019 mit Sondermitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über 50 neue Datenbanken lizenziert werden. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, auf welcher Grundlage es zu einer Entscheidung für die Lizenzierung einer Datenbank an der Staatsbibliothek zu Berlin kommt.

Einerseits werden den Fachreferentinnen und Fachreferenten der Wissenschaftlichen Dienste der SBB und der Sonderabteilungen neue Datenbanken durch die Anbieter angezeigt, die sich bei Interesse einen Testzugang freischalten lassen können. Je nach Inhalt – Erwerbungen und Lizenzen müssen den Grundsätzen für den Bestandsaufbau der SBB genügen – Usability und Preis wird dann über eine Lizenzierung durch den Fachreferenten oder der Fachreferentin entschieden. Andererseits werden Angebote z.B. im Rahmen von Konsortien verhandelt, um eine Preisreduktion zu erreichen.

Die Beteiligung durch Benutzerinnen und Benutzer der SBB oder der entsprechenden Fachcommunity an diesen Auswahlprozessen war bisher allerdings sehr gering. Zwar sind wir natürlich in der Vergangenheit auch durch unsere Benutzerinnen und Benutzer auf Datenbanken hingewiesen worden, die für die Forschung oder das Studium benötigt wurden. Aber der Kontakt zu den Impulsgebern und ein gegenseitiges Feedback fanden eher in geringem Umfang statt. Auf jeden Fall bestand fast nie die Möglichkeit, dass auch die übrigen Benutzenden der SBB ein Angebot vom heimischen oder universitären Schreibtisch bzw. von unterwegs aus testen und eine entsprechende Bewertung vornehmen konnten. Das haben wir nun geändert. Unter der Rubrik Recherche -> Neu im Bestand auf den Webseiten der SBB ist der Service Fachdatenbanken im Test eingerichtet worden, der es den registrierten Benutzerinnen und Benutzern der SBB ermöglicht, von den Anbietern hierfür freigegebene Datenbanken zu testen und mittels einer kleinen Umfrage ein Feedback abzugeben.

An die entsprechende Information über zu testende Datenbanken gelangen Sie, indem Sie regelmäßig die Testseite direkt besuchen, den SBB-Blog lesen, über den u.a. künftig die jeweilige Testmöglichkeit kommuniziert wird, oder Sie werden direkt durch unsere Fachreferentinnen und Fachreferenten informiert. Wir versprechen uns davon, den Bedarfen der Nutzerinnen und Nutzer der Staatsbibliothek noch besser gerecht zu werden und eine zusätzliche Komponente für die Entscheidung über Datenbanklizenzierungen oder auch die Verlängerung von Lizenzen an die Hand zu bekommen. Damit das Wissen darüber, welche digitalen Ressourcen bereits getestet wurden, nicht verloren geht, steht auf derselben Seite ein Archiv der getesteten Datenbanken (mit der entsprechenden Lizenzierungsentscheidung) zur Verfügung. Sollten Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen benötigen, wenden Sie sich gerne an die Bereiche Benutzerservice oder Wissenschaftliche Dienste der Benutzungsabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.