Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft 2010

Staatsbibliothek zu Berlin (350 Jahre), Charité – Universitätsmedizin Berlin (300 Jahre), Berlin-Brandenburgische  Akademie der Wissenschaften (300 Jahre), Humboldt-Universität zu Berlin (200 Jahre) und Max-Planck-Gesellschaft (100 Jahre) – diese fünf bedeutenden Berliner Wissenschaftsinstitutionen begehen in diesem oder zu Beginn des kommenden Jahres ihr Jubiläum. Was liegt da näher, als gemeinsam zu feiern und die Wissenschaft in Berlin in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken?!
Mit zahlreichen Veranstaltungen nicht nur der Jubilare, sondern aller wissenschaftlicher Einrichtungen in Berlin, soll das Wissenschaftsjahr (kurz: W2010) allen Interessierten Einblicke in die Arbeit der Berliner Wissenschaften geben.
Weiter zur Website Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft 2010 Einer der Höhepunkte des Jahres wird die Ausstellung "WeltWissen" sein, die vom 24. September 2010 bis zum 9. Januar 2011 im Martin-Gropius-Bau zu sehen sein wird. Die Staatsbibliothek beteiligt sich als Partnerinstitution unter anderem mit über 150 Exponaten.
Im Rahmen der Ausstellung findet die Veranstaltungsreihe "Sieben Wissenswege" statt. Am 18. November 2011 stellt die Staatsbibliothek zu Berlin das "Sammeln, Ordnen und Bewahren" in den Mittelpunkt. Die Generaldirektorin der Staatsbibliothek, Barbara Schneider-Kempf, wird im Martin-Gropius-Bau einen Vortrag zu diesem Thema halten, weitere Experten der Bibliothek stehen vor Ort für Fragen zur Verfügung.
Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm auf der Website WeltWissen * v. l. n. r.: Prof. Dr. Christoph Markschies, Barbara Schneider-Kempf, Prof. Dr. Jürgen Renn, Prof. Dr. Günter Stock, Prof. Dr. Detlev Ganten
© Kulturprojekte Berlin

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.