Relevante Informationen zur Benutzung

Keine Bereitstellung aus dem Außenmagazin bis auf Weiteres

Aufgrund technischer Probleme können Bände mit Standort Außenmagazin derzeit leider nicht geliefert werden.

Betroffen sind vor allem gebundene Zeitschriften bis 2010 (“Zsn … “) und Bände aus Serien (“Ser. …”) sowie Ostasiatica.

Im StaBiKat erhalten Sie bei diesen Bänden den Hinweis „… keine Bestellung möglich“.

Bitte wenden Sie sich für die Suche nach alternativen Standorten in Berliner Bibliotheken an unsere Informationsstellen.

Wir entschuldigen uns für die mit dieser Magazinschließung verbundenen Unannehmlichkeiten.

 

Nutzerbefragung. Und Kaffee!

Liebe NutzerInnen,

Wir möchten Ihnen die Benutzung der Digitalisierten Sammlungen erleichtern.

Deshalb wollen wir herausfinden, wie Sie momentan mit dem Portal arbeiten – und an welchen Stellen es eventuell hakt.

Wir werden zu diesem Zweck sogenannte User Interviews durchführen, um Sie und Ihre Arbeitsabläufe besser zu verstehen.
Das funktioniert am besten, wenn wir Ihnen in Ihrem “natürlichen Habitat”, nämlich am eigenen Arbeitsgerät, bei der Arbeit über die Schulter schauen dürfen.
Deshalb laden wir Sie (und Ihr Arbeitsgerät, so es denn ein tragbares ist) zu uns in die StaBi am Potsdamer Platz ein und stellen einen ungestörten Raum bereit. Dort gehen wir mit Ihnen zusammen einige Aufgaben (z.B. die Suche nach einem bestimmten Digitalisat) durch, und versuchen uns einen Eindruck von Ihrer Herangehensweise zu verschaffen.

Jedes Interview dauert maximal eine Stunde. Die Interviews werden nicht auf Video aufgezeichnet. Ihre Identität bleibt unter uns. Das bekommen Sie selbstverständlich auch schriftlich.

Was Sie leider nicht bekommen, ist eine Aufwandsentschädigung – aber als kleine Geste unserer Dankbarkeit sorgen wir wenigstens für den Kaffee.

Haben Sie Interesse? Nutzen Sie die Digitalisierten Sammlungen regelmäßig? Dann melden Sie sich bitte direkt bei Steffi.Kahra@sbb.spk-berlin.de. Vielen herzlichen Dank!

Erste Erfahrungen mit den Veränderungen im Buchabholbereich Haus Potsdamer Straße

Die erste Woche mit zusammengelegten Buchabholbereichen und der neuen Buchrücklage im Lesesaal liegen nun hinter uns und wir freuen uns, dass Sie die neue Buchrücklage für Bände im Lesesaal gut angenommen haben. Viele von Ihnen schätzen die unkomplizierte Abholung der Bände direkt im Lesesaal. Im Bereich der Buchrücklage gibt es – anders als zunächst geplant – auch Regale zur Lagerung von Fernleihbänden und Folianten. Sie können damit alle von Ihnen für die Lesesäle bereitgestellten Bücher in einem Bereich ablegen. Ihren Wunsch nach Leihfristverlängerung können Sie durch das Einlegen der der grünen Papierstreifen anzeigen. Die Bearbeitung durch uns erfolgt mehrmals pro Woche. Um einer Vormerkung durch andere in der Zeit bis zur Bearbeitung vorzubeugen, empfehlen wir jedoch, die Bände direkt an der Theke des Buchabholbereichs verlängern zu lassen. Bücher, die Sie nicht mehr benötigen, geben Sie am besten direkt im Buchabholbereich ab. Damit sind Sie entlastet und können wieder mehr neue Bände bestellen.

Durch die Zusammenlegung der Buchabholbereiche können Sie bestellte Bände zur Mitnahme nach Hause nun zu deutlich erweiterten Zeiten abholen. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen dazu und Ihre Bereitschaft, Ihre Garderobe vor der Abholung abzugeben oder einzuschließen.

Teilen Sie uns gern Ihre Erfahrungen mit den Veränderungen der Buchabholung und –rücklage mit.