Relevante Informationen zur Benutzung

Update zu den Magazinsperrungen

Noch immer wird an den technischen Problemen im Magazin gearbeitet und wir können aus zwei halben Etagen keine Bücher für Sie bereitstellen.
Es handelt sich um die Signaturengruppen 1 A 775.000 – Ende; 10 A 1001 – … (aktuelle Forschungsliteratur), 1 B 140.000 – … (große Formate) sowie 4’U – ‘4 Uz und 8’U – 8’Uz (Altbestand Landesgeschichte).
Wir sind zuversichtlich, die Schäden bis zur Mitte des Monats beheben zu können, ansonsten informieren wir Sie natürlich erneut.
Aktuell können Sie selbstverständlich kostenlose Fernleihbestellungen auf die nicht zugänglichen Bestände auslösen. Die Kolleg*innen der Fernleihe beraten Sie dazu gerne.
Darüber hinaus helfen wir Ihnen auch dabei, gesuchte Werke in Berlin oder Potsdam zu ermitteln, und zu erfahren, ob an anderen Bibliotheken eine schnelle Ausleihe oder Nutzung möglich ist.
Viele Texte sind mittlerweile auch in elektronischer Form zugänglich. Wir empfehlen u.a. eine Recherche im stabikat+ oder dem Datenbank-Infosystem DBIS. Beratung dazu bieten wir an unseren Auskunftsstellen.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und die Geduld!

Weiterhin teilweise keine Bestellung möglich

Aufgrund technischer Probleme in einem Teil des Hochmagazins des Hauses Potsdamer Straße ist die Bestellung folgender Signaturengruppen leider weiterhin nicht möglich: 1 A 775.000 – Ende; 10 A 1001 – … Hierbei handelt es sich um aktuelle Forschungsliteratur, die überwiegend in den letzten zehn Jahren publiziert bzw. erworben wurde.

Ferner können auch die Signaturengruppen 1 B 140.000 – … sowie 4’U – ‘4 Uz und 8’U – 8’Uz vorübergehend nicht bestellt werden.

Sie finden beim Aufruf dieser Titel im Katalog den Hinweis auf eine mögliche Vormerkung, der dann jedoch im Bibliothekskonto mit dem Hinweis „Präsenzbestand“ wieder aufgehoben wird. Beide Informationen sind leider etwas missverständlich, lassen sich aber aus technischen Gründen nicht anders formulieren.

Wir hoffen, das Problem zügig beheben zu können. An unseren Auskunftsstellen bieten wir Ihnen Hilfestellungen, um die gewünschten Titel in anderen Berliner Bibliotheken zu ermitteln. Alternativ können Sie die derzeit in der Staatsbibliothek nicht bestellbaren Bände kostenfrei über die Fernleihe bestellen.

Wir können an dieser Stelle nur um Ihr Verständnis und um Entschuldigung bitten.

 

Erschwerter Zugang zum Haus Unter den Linden am Freitag, 28.9.

Aufgrund eines Staatsbesuchs und den damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen wird es am Freitag, 28. September, zu Beeinträchtigungen in der näheren Umgebung des Hauses Unter den Linden kommen.
In der Zeit von 00.00 bis 17.00 Uhr kommt es in einem Gebiet zwischen Dorotheenstraße, Kupfergraben, Werderschem Markt, Behrenstraße und Charlottenstraße zu verkehrsbedingten Einschränkungen und Kontrollen. Der Zugang zur Bibliothek (Eingang Dorotheenstraße) ist möglich, bitte denken Sie daran, ein Ausweisdokument bei sich zu tragen.
Aus Sicherheitsgründen ist es am gesamten Tag nicht möglich, Fahrräder, andere Fahrzeuge sowie Gegenstände vor dem Gebäude, in der Dorotheenstraße und in den angrenzenden Straßen abzustellen. Diese werden ggf. kostenpflichtig entfernt.
Die Polizei Berlin bittet um Verständnis und ist bestrebt, die Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.
Unsere anderen Standorte sind nicht direkt betroffen, allerdings ist auch im Bereich der nördlichen Zufahrtswege zum Kulturforum / Haus Potsdamer Straße mit gewissen Beeinträchtigungen zu rechnen.