Relevante Informationen zur Benutzung

Bücher in Bewegung: Buchrücklage zieht noch einmal um

Eigentlich kennen die meisten von Ihnen die Staatsbibliothek als Institution, in der es lange dauert, bis Entscheidungen getroffen werden und manchmal noch länger, bis es zu einer Umsetzung kommt. Umso mehr wird es Sie überraschen, dass wir den soeben erst im Ostfoyer des Hauses Potsdamer Straße eingerichteten Bereich, in dem Sie Ihre in den Lesesaal entliehenen Bände nach der Verbuchung und nach jeder Nutzung ablegen können, nun schon wieder verändern.

Warum halten wir das für notwendig? Zum einen werden gerade erfreulich viele Bücher von Ihnen bestellt und genutzt, mehr Regale können wir aber im Ostfoyer nicht aufstellen. Außerdem erwarten wir mit der Schließung des Hauses Unter den Linden und den verlängerten Öffnungszeiten ab 1. Oktober eine noch stärkere Nutzung unserer Bestände.
Darüber hinaus haben sich zahlreiche Leserinnen und Leser gewünscht, dass der Bereich auch mit einem Fahrstuhl zu erreichen ist.

Also haben wir uns überlegt, noch einmal den Ort zu wechseln und die sogenannte Buchrücklage eine Etage höher, direkt hinter der Auskunftstheke, im Zentrum des Lesesaals einzurichten.
Dort gibt es mehr Platz und Sie haben kürzere Wege zu Ihren Arbeitsplätzen. Alle anderen Modalitäten bleiben unverändert, so wie Sie das jetzt schon aus dem Ostfoyer kennen.
Um den Umzug zu ermöglichen, müssen aber auch noch andere, wichtige Bestandsgruppen bewegt werden und wir nutzen die Gelegenheit, Sie nicht nur über die neuen Standorte zu informieren, sondern gleichzeitig wieder einmal Werbung für unsere große Sammlung an Bibliographien zu machen.

Für alle, die das nicht mehr so genau wissen: bevor es Google und Co. sowie elektronische Fachdatenbanken gab, waren die Fachbibliographien in der (HB 1 H – HB 1 P) jahrzehntelang die erste Anlaufstelle, wenn es darum ging, Literatur zu einem bestimmten Thema, einer Region oder auch einer Person zu finden. Für viele Fragestellungen können Ihnen diese gedruckten Schätze auch heute noch hilfreiche Dienste leisten. In Bibliographien finden Sie auch kleinste Schriften, wie etwa Zeitungsausschnitte oder Prospektmaterial und können i.d.R. davon ausgehen, dass die Verfasser oder Herausgeber einer Bibliographie mit dem Thema sehr vertraut waren und zum Teil auch die Qualität geprüft haben. Als Beispiele möchten wir die Personalbibliographien herausgreifen, die in der HB 1 H zu finden sind. In diesen Bibliographien finden Sie auch kleinste Veröffentlichungen zu bedeutenden Personen. Die alphabetische Aufstellung nach den Namen der behandelten Personen kann sogar eine Suche im Katalog überflüssig machen. Für historisch Interessierte sind sicher die Bibliographien zur Geschichte weiterhin relevant, wie beispielsweise der sechsbändige „Schreckenbach“: Bibliographie zur Geschichte der Mark Brandenburg http://sbb.berlin/nklxsd.

Die Umzüge beginnen noch in dieser Woche.

Alle Standorte der Bibliothek am 12. September 2019 geschlossen

Wegen unseres jährlich stattfindenden Betriebsausfluges bleiben am 12.9.2019 alle Standorte der Bibliothek geschlossen.

Wie erkenne ich, ob mein bestelltes Buch für mich zur Abholung bereitliegt?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Beständen. Wir verzeichnen aktuell deutlich höhere Bestellzahlen, aber die gestiegene Nachfrage kann leider zu Wartezeiten für Sie führen. Daher möchten wir Ihnen kurz die Bearbeitungsschritte bei der Bereitstellung erläutern und Ihnen zeigen, wie Sie prüfen können, ob ein bestellter Band zur Abholung bereitliegt.

Sie bestellen wie gewohnt in Ihrem Bibliothekskonto.

Nach Eingang der Bestellung erfolgt das Heraussuchen der Bände durch die Mitarbeiter*innen in unseren Magazinen. Die Medien kommen mit den Bestellscheinen in Transportkisten in den ausgebenden Bereichen an und werden zur weiteren Bearbeitung auf Bücherwagen abgelegt.

Nach der Verbuchung auf Ihr Bibliothekskonto erfolgt die Ablage in den Regalen der Bücherausgabe oder des Buchabholbereichs. Dann erscheint der Band mit folgendem Status in Ihrem Bibliothekskonto:

Jetzt können Sie das Buch in dem gewünschten Ausgabeort abholen.

Was ist, wenn Sie folgende informationen entdecken:

Der Band ist bereits bearbeitet, wird aber in das andere Haus transportiert.

Um prüfen zu können, ob Ihre bestellten Bände am gewünschten Ausgabeort für Sie bereitgestellt wurden, loggen Sie sich im Bibliothekskonto ein. Dort finden Sie im linken Menü die Menüpunkte „Entleihungen“ und „Bestellungen“.

Wenn sich die bestellten Medien unter dem Menüpunkt „Bestellungen“ befinden, sind sie noch in Bearbeitung. Abholbereite Bände finden Sie unter dem Menüpunkt „Entleihungen“.

Darüber hinaus werden Sie am Abend des Tages, an dem die Bereitstelllung erfolgte, per E-Mail darüber informiert, dass Ihre bestellten Bände abholbereit sind, sofern Sie eine E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt haben. Sie können diese im Bibliothekskonto im Menüpunkt „Benachrichtigungen“ angeben.

Wir empfehlen aktuell, sich immer vorab über eine erfolgte Bereitstellung im Bibliothekskonto zu informieren.