„Eins hilft immer, lesen.“ – Digitale Zeitungen in der Leselounge

Vielleicht haben Sie es ja bereits gesehen? Seit kurzem steht in der Leselounge in der dritten Etage des Hauses Potsdamer Straße, im ehemaligen Lesesaal der Karten-Abteilung, ein Metallständer mit integriertem Tablet. Sie sind eingeladen, hier nun in einigen wichtigen Tageszeitungen (Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tagesspiegel, The Guardian und Washington Post) digital zu blättern.

Zusätzlich haben Sie über diesen digitalen Zeitungslesesaal im analogen Raum Zugriff auf mehr als 7.000 Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt in über 60 Sprachen (über den verlinkten Pressreader z.B. auf El Pais, Le Figaro, Neue Zürcher Zeitung, Newsweek International, The New York Review of Books).

Neben den (tages-)aktuellen Ausgaben sind auch ältere Artikel aus den Zeitungen und Zeitschriften lesbar.

Apropos: über unsere Fachseite „Zeitungen“ bekommen Sie weitere Informationen zur reichhaltigen analogen wie digitalen Zeitungssammlung der Staatsbibliothek.

Das Tablet wird in nächster Zeit noch Gesellschaft bekommen. Das Angebot soll schrittweise um weitere Tablets und um die Auslage gedruckter (Tages-)Zeitungen erweitert werden. Haben Sie zur weiteren Ausgestaltung des Angebotes Vorschläge? Dann teilen Sie uns diese gerne mit, hier in den Kommentaren oder über „Fragen Sie uns“ auf unserer Website.

4 Kommentare
  1. Avatar
    Grawert-May, Erik sagte:

    Das Tablet mit dem digitalen Angebot der Weltpresse ist weg. Das ist ein großer Verlust. Warum hat man es beseitigt?

    Antworten

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.