Haus Unter den Linden

Nach der Schlüsselübergabe / Tag der offenen Tür

Der Schlüssel ist übergeben, alle Reden sind gehalten und nun? Wird das Haus erst einmal geschlossen. Was auf den ersten Blick zumindest überraschend wirkt, hat viele praktische Hintergründe. Erst wenn die abschließende Bauabnahme erfolgt ist, können die Einzüge in die neuen Bereiche erfolgen. Im kommenden halben Jahr ziehen die Handschriften- und die Kartenabteilung aus dem Haus Potsdamer Straße in ihre neuen Lesesäle ein, die Kinder- und Jugendbuchabteilung und die Zeitungssammlung verlassen ihr langjähriges Provisorium im Westhafen und viele Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen Jahren in Containern untergebracht waren, können nun frisch sanierte Büros in Besitz nehmen. Die seit 2013 genutzte grüne Eingangshalle an der Dorotheenstraße wird zurückgebaut, an dieser Stelle entsteht das geplante Bibliotheksmuseum, der Deckendurchbruch zur Lounge-Ebene wird geschlossen, er wird nicht mehr benötigt. Im Frühsommer 2020 wird das Haus – dann wieder mit dem Eingang Unter den Linden – für die Benutzung geöffnet. Noch etwas später, im Jahr 2021, wird das Bibliotheksmuseum eröffnet.

Für alle, die jetzt schon gerne einen Blick in die neuen Räume, und hier vor allem in die spektakuläre Eingangsszenerie mit dem Brunnenhof, der großen Treppe und dem Vestibül werfen möchten, organisiert das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) am 16. November 2019 einen Tag der offenen Tür. An diesem Tag wird der Zugang über die Lindenhalle (Unter den Linden 8) ermöglicht. Über den Brunnenhof kann man den Haupteingang erreichen und individuell das Treppenhaus, das Vestibül und den Durchgang zur Lounge und dem Zugang zum Allgemeinen Lesesaal besichtigen. Parallel dazu bietet das BBR Führungen an, diese jedoch nur nach Anmeldung unter  staatsbibliothek2019@bbr.bund.de.

Termin: Samstag, 16. November 2019, 10 bis 18 Uhr

Ein Hinweis vom BBR: Bei großer Nachfrage kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Ein barrierefreier Zugang ist an diesem Tag leider noch nicht möglich.

Weitere Informationen auf der Webseite des BBR

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.