Quellen zu europäischen Regierungen in der Wissenswerkstatt am 08.05.

Quellen zu europäischen Regierungen – Parlamentsschriften als Fundgrube für die Forschung

Wie nahezu alle Parlamente veröffentlicht die EU ihre aktuellen Entscheidungsprozesseund umfangreiches Quellenmaterial in frei verfügbaren Recherchedatenbanken ("European Parliament: Legislative Observatory" oder "EU Bookshop"). In der Schulung werden die Optionen und Grenzen dieser Datenbanken beleuchtet und mit Datenbanken anderer europäischer Parlamente verglichen.

Anhand einiger Beispiele wird ein Überblick über die Verfügbarkeit aktueller und historischer Regierungsquellen in Europa entstehen (z.B. für das Vereinigte Königreich:"House of Commons Parliamentary Papers", für Österreich: "ALEX – Historische Rechts- undGesetzestexte Online", für Frankreich: "Documents Parlementaires / Assemblée Nationale").

Gleichzeitig führt die Veranstaltung an die historisch weit reichende Sammlung an Parlamentsschriften aus aller Welt heran, die in der Staatsbibliothek zu Berlin zur Verfügungsteht und die sich durch Digitalisierungsprojekte nun für die Forschung neu öffnet.
Organisatorische Daten:
08. Mai, 17.00-18.30 Uhr
Staatsbibliothek zu Berlin,
Haus Potsdamer Straße 33
Schulungsraum im Lesesaal
Treffpunkt: i-Punkt/Erstinformation in der Eingangshalle

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserer Wissenswerkstatt.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.