Beiträge

Kuratorenführungen mit Musik! Busoni-Ausstellung in der Kunstbibliothek

Der Komponist, Klaviervirtuose, Dirigent und Musiktheoretiker Ferruccio Busoni (1866–1924) zählt zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten seiner Epoche. Neben Komponisten wie Arnold Schönberg, Igor Strawinsky, Béla Bartók und Paul Hindemith gilt er als Wegbereiter der Neuen Musik. Sein nachhaltiger Einfluss auf die Kunst und die Musik des 20. Jahrhunderts macht ihn zu einer der zentralen Figuren der Moderne.

Aus Anlass von Busonis 150. Geburtstag am 1. April 2016 präsentiert die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen in Zusammenarbeit mit der Staatsbibliothek zu Berlin und dem Staatlichen Institut für Musikforschung noch bis zum 8. Januar 2017 eine umfassende Ausstellung zu Leben und Werk des Komponisten. Kuratorenführungen durch die Ausstellung finden an jeden zweiten Freitag im Monat um 15 Uhr statt, also am 21.10., 04.11., 18.11., 02.12., 16.12. und 06.01.

Am 21.10., 04.11., 02.12. und 16.12. spielt Holger Groschopp, Klavier, im Rahmen der Führung ein kurzes Musikprogramm mit Werken Busonis. Der Pianist Holger Groschopp wurde in Berlin geboren und erhielt seine Ausbildung an der Hochschule der Künste in seiner Heimatstadt bei Georg Sava. Ergänzend studierte er Komposition bei Isang Yun und Liedinterpretation bei Aribert Reimann und Dietrich Fischer-Dieskau. Busonis Werke und Bearbeitungen sind – gerade im Jahr des 150. Geburtstags – ein Schwerpunkt seiner Arbeit.

Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin
am Kulturforum
Matthäikirchplatz 6

Führungen und Veranstaltungen zur Ausstellung WELTREISE

Ausstellung “Weltreise. Forster – Humboldt – Chamisso – Ottinger” von Ulrike Ottinger in Zusammenarbeit mit der Staatsbibliothek zu Berlin
gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

Aus der Reise der Filmemacherin Ulrike Ottinger an einige Küsten rund um die Beringsee im Sommer 2014 entstand die Ausstellung „WELTREISE. Forster – Humboldt – Chamisso – Ottinger“, die vom 2. Dezember 2015 bis 27. Februar 2016 in der Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin-Tiergarten, zu sehen ist.


Kuratorinnenführungen durch die Ausstellung

am 16. und 23. Januar sowie am 20. Februar 2016
jeweils um 11 Uhr, Haus Potsdamer Straße 33

Zusätzliche Führungen (10 – 15 Personen) bitte unter jutta.weber@sbb.spk-berlin.de anfragen.

 

Veranstaltungen zur Ausstellung

Hanns Zischler liest aus Reisetexten von Georg Forster, Alexander von Humboldt, Adelbert von Chamisso und Ulrike Ottinger

Samstag, 30. Januar 2016, 16 Uhr
Simón-Bolívar-Saal, Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße 33

 

Ulrike Ottinger im Gespräch mit Viola König (Direktorin des Ethnologischen Museums Berlin)

Samstag, 6. Februar 2016, 16 Uhr
Simón-Bolívar-Saal, Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße 33

 

3. Internationale Chamisso-Konferenz (Anmeldung erforderlich)

25. – 27. Februar 2016
Otto-Braun-Saal, Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße 33
http://humboldt.staatsbibliothek-berlin.de/online-anmeldung-zur-konferenz-weltreisen/


Ausstellungsinformationen

Mittwoch, 2. Dezember 2015 – Samstag, 27. Februar 2016
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Haus Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
montags-mittwochs, freitags/samstags 11-19 Uhr
donnerstags 13-21 Uhr
an Sonn- und Feiertagen geschlossen
Eintritt frei
zweibändige Publikation mit einem Künstlerbuch von U. Ottinger und einem Katalog zur Ausstellung (39,90 €)

Weitere Ausstellungsinformationen

Zur Presseinformation über die Ausstellung


Mehr dazu jetzt in Berlin:

4. Dezember 2015 – 27. Februar 2016
Fotoausstellung in der Galerie Johanna Breede Fotokunst, Fasanenstraße 69 in Berlin, http://www.photography-now.com/exhibition/110713

8. Dezember 2015 – 9. Februar 2016
Filmreihe Weltreisen im Kino Arsenal | Institut für Film- und Videokunst an der Potsdamer Straße 2 in Berlin; die Filmreihe startet in Anwesenheit Ulrike Ottingers mit ihrem Film „Johanna d’Arc of Mongolia“ von 1989,
http://www.arsenal-berlin.de/kino-arsenal/programm/einzelansicht/article/5770/2796.html

… und in Hamburg:

3. Dezember 2015 -13. März 2016
Ausstellung „Streamlines. Ozeane, Welthandel und Migration“ in den Deichtorhallen Hamburg; Fünfzehn künstlerische Projekte, zusammengestellt von der Kuratorin Koyo Kouoh aus Dakar, befassen sich mit Seewegen, Flucht, Hafen und Welthandel.
http://www.deichtorhallen.de/index.php?id=464

Ein Geschenkpaket für unsere Leserinnen und Leser!

Wir haben ein Geschenkpaket für Sie! In diesem Jahr haben wir einige große Projekte umgesetzt, vor allem die Umzüge von 4 Millionen Bänden in unser neues Außenmagazin in Friedrichshagen. Für uns ein toller Erfolg, für Sie mit einigen Einschränkungen in unseren Dienstleistungen verbunden. Nun möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Geduld und Ihre Treue bedanken und unser Geschenk für Sie auspacken. Was also gibt es Neues in der Benutzung der Staatsbibliothek?

  • Kostenfreie Verlängerung aller gültigen Bibliotheksausweise um 14 Tage (Stichtag 14.12.2015 – alle am Morgen dieses Tages gültigen Ausweise werden berücksichtigt)
  • „Hinter den Kulissen der Staatsbibliothek“, Kurzführung durch die internen Bereiche der Benutzungsabteilung am 10.12. um 17 Uhr und am 16.12. um 11 Uhr (Anmeldung erforderlich unter PR.Benutzung@sbb.spk-berlin.de)
  • Ausleihe von bis zu 50 Medien in der Ausleihe außer Haus (bisher 30 Medien)
  • Vormerkungen künftig kostenfrei (bisher 1,-€ pro Medium)
  • Möglichkeit der Online-Verlängerung künftig auch bei der 5. Verlängerung (falls keine Vormerkung vorliegt)
  • Aufhebung des Bleistiftgebots in unserem Allgemeinen Lesesaal im Haus Unter den Linden
  • Verringerung der Rückstellfrist für entliehene Medien – die Bestellungen können bereits nach 4 Tagen wieder ausgelöst werden
  • StabiStart, eine kostenfreie Schnupperkarte für 3 Tage für alle Interessierten, die bisher noch nicht in der Staatsbibliothek angemeldet waren (Beginn dieses Angebots: 14.12.2015).

Wir hoffen, dass wir damit Ihre Arbeit in der Bibliothek noch besser unterstützen können und freuen uns auch über Ihre Ideen und Anregungen zur Serviceverbesserung, die Sie uns gerne zukommen lassen können.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!