Neue Datenbank im Bestand:

Die „Theologische Realenzyklopädie“ (TRE) ist die wichtigste wissenschaftliche Enzyklopädie für das Fach Theologie und ihre angrenzenden Fachgebiete wie Geschichte, Judaistik, Religionswissenschaften und Philosophie. Ihre 36 Bände (1976-2004) geben den jeweils aktuellen Stand der theologischen Forschung in allen seinen Teildisziplinen aus internationaler und ökumenischer Perspektive wieder. Dabei sind neben Informationen zu explizit theologischen Stichworten (etwa ‚Sünde’) auch religiöse Strömungen der Gegenwart (wie ‚New Age’) berücksichtigt. Religionswissenschaftlich Interessierten wird ein Überblick über einen Großteil der weltweit bekannten Religionen geboten. Als Einstiegsinformation zu bestimmten Theologinnen und Theologen, biblischen Figuren oder zu wichtigen Personen der Kirchengeschichte sind die Kurzbiographien in der Enzyklopädie zu empfehlen, die auch auf wichtige Werke oder relevante Bibelstellen verweisen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin bietet jetzt zusätzlich zu der Printausgabe auch den Zugriff auf die Online-Version der TRE. Diese enthält neben dem Volltext der Bände sowie allen Abbildungen, Karten, Grafiken und Tabellen auch Verlinkungen zu den theologischen Zeitschriften des Verlages de Gruyter, die in den nächsten Jahren sukzessive ausgebaut werden sollen. Zudem ist in der Online-Ausgabe eine Volltextsuche über Artikelgrenzen hinweg möglich, was zum einen für die breiter angelegte Erstinformation zu einem Themengebiet große Vorteile bietet, zum anderen aber auch detaillierte Recherchen zu einem Spezialthema erheblich erleichtert.

Eine weitere Besonderheit im Vergleich zur Printausgabe stellt die Verlinkung auf die neu erschienene „Encyclopedia of the Bible and its Reception“ (EBR) dar, welche die Rezeptionsgeschichte der Bibel nicht nur im Christentum selbst, sondern auch in anderen Religionen und Kulturen sowie in Literatur und Film verzeichnet und insofern gerade auch für die Germanistik und andere Geisteswissenschaften interessant sein dürfte.

Alle Nutzerinnen und Nutzer der Staatsbibliothek zu Berlin können ab sofort auf die Online-Version dieses theologischen Standardnachschlagewerks zugreifen.

Direkter Link zur Datenbank Theologische Realenzyklopädie

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.