Neue Volltextdatenbank im Bestand der Staatsbibliothek – auch im Fernzugriff erreichbar

Von Spencer, Gramsci und Durkheim bis zu  Parsons, Luhmann und Habermas finden Sie in der neuen Volltextdatenbank „Social Theory“ einen großen Fundus an Texten der soziologischen Theorie. Die international und interdisziplinär angelegte Sammlung zu gegenwärtigen und klassischen Theorien der Gesellschaft und des Sozialen umfasst insgesamt über 150.000 Seiten von 150 Autoren aus vier Jahrhunderten.
Auf einer funktional gestalteten und detaillierten Oberfläche besitzen Sie umfangreiche inhaltliche und formale Recherchemöglichkeiten über den gesamten Datenbestand. Die gefundenen Texte werden oftmals im Original und in einer englischen Übersetzung wieder gegeben.
Die von Alexander Street Press produzierte Datenbank kann dank der finanziellen Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Nationallizenz angeboten werden.
Für Sie als registrierter Benutzer der Staatsbibliothek zu Berlin ist die Datenbank hierüber auch im Fernzugriff (Remote Access) zugänglich.
Bei Rückfragen zur Datenbank oder zu den Sozialwissenschaften allgemein können Sie sich an Herrn Heinz-Jürgen Bove, Fachreferent für Sozialwissenschaften, wenden.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.