„Open Up Your Science!“ am 21.02., um 15 Uhr

Open Up Your Science!
Aktuelle Trends der Wissenschaftskommunikation (Teil 1)

Who’s Afraid of Green, Gold and Platinum?
Zur Farbenlehre des wissenschaftlichen Open Access-Publizierens

Seit Oktober 2003 haben weltweit mehr als 400 Forschungseinrichtungen die "Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen"* unterzeichnet. Auch zahlreiche Hochschulen – darunter die Mehrheit der deutschen Exzellenz-Universitäten – bekennen sich zu dieser Selbstverpflichtung und empfehlen ihren wissenschaftlichen Angehörigen Open Access als zukunftsweisendes Publikationsmodel.

Vor diesem wissenschaftspolitischen Hintergrund sollen Ihnen aus disziplinübergreifender Perspektive die verschiedenen Varianten des Open Access-Publizierens vorgestellt werden – ebenso wie das Feld der immer zahlreicheren frei zugänglichen Veröffentlichungsangebote. Ein Ausblick auf Probleme und Strategien des akademischen Reputationserwerbs unter den sich gegenwärtig rasant wandelnden Strukturbedingungen der Wissenschaftskommunikation beschließt diese Veranstaltung, die zugleich den Auftakt zur dreiteiligen Themenreihe "Open Up Your Science!" markiert.

Organisatorische Daten:

    Ort:                  Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße
    Termin:           21. Februar 2013, 15.00 – 17.00 Uhr
    Treffpunkt:     Eingangshalle (Bonhoeffer-Büste)    

Zur Anmeldung

* http://oa.mpg.de/lang/de/berlin-prozess/berliner-erklarung

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.