Plagiatserkennung in der Wissenschaft: Werkstattgespräch am 19.03., 18.15 Uhr

Werkstattgespräch

Prof. Dr. Weber-Wulff, Professorin für Medieninformatik und Plagiatsforscherin

Fremde Federn finden:
Plagiatserkennung in der Wissenschaft.Was taugt die Software und welche Konsequenzen ergeben sich für die Forschung?

Plagiat – seit zu Guttenberg ist das Thema in den Medien präsent. Oft werden Forderungen laut, Universitäten sollen sogenannte Plagiatserkennungssoftware einsetzen. Solche Systeme können jedoch nur teilweise Plagiate erkennen – und es ist prinzipiell nicht möglich, festzustellen, ob eine Arbeit plagiatsfrei ist.

Im Anschluss an den Vortrag wird mit dem Publikum diskutiert , warum das so ist und welche Konsequenzen das für die Forschung hat.
Organisatorische Daten:

    Ort:                  Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße,
                            Simón-Bolivar-Saal
    Termin:           19. März 2013, 18.15 – 19.45 Uhr

Zur Anmeldung

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.