Schulungsangebot für zugewanderte Bibliothekar*innen am IBI Berlin

Unter dem Eindruck der starken Zuwanderung nach Deutschland hat das Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der HU Berlin ein spezielles Angebot für Personen erarbeitet, die in ihren Herkunftsländern bibliothekarische Berufsabschlüsse erworben und in Bibliotheken gearbeitet haben. Im Rahmen des Brückenkurses „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“ werden neben einer Einführung in das deutsche Bibliothekswesen auch Hinweise zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse und zur Bewertung von Stellenausschreibungen gegeben.

Auch wenn für eine Kursteilnahme Deutschkenntnisse vorausgesetzt werden, wird das Angebot auch auf Englisch, Spanisch und Ukrainisch vorgestellt. Je nach Zusammensetzung der Teilnehmer*innen in den Studiengruppen ist eine sprachliche Unterstützung z.B. für Ukrainisch oder Englisch in den Sprechstunden geplant.

Der erste Kurs startet am 12. September 2022 und schließt mit dem Zertifikat „Berufliche Bildung“ der Humboldt-Universität zu Berlin ab.

Mehr zum Thema

Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“
Direkt zur Anmeldung: Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.