Beiträge

Neue Zeit für SchreibZeit

Am 21. Mai ist Christi Himmelfahrt und ausnahmsweise fällt am folgenden Brückentag unsere SchreibZeit-Webkonferenz aus. Am Freitag, den 29. Mai sind wir aber wieder zur gewohnten Zeit für Sie da und wir treffen uns von 10.00 bis 12.30 Uhr online!

Auch bei unserer Twitter-SchreibZeit gibt es eine kleine Änderung: Weil wir alle wieder etwas mobiler werden können, findet SchreibZeit bei Twitter mit jeweils 2 Pomodoro-Einheiten in Zukunft nur noch zu den Vormittagsterminen statt. In dieser Woche sind das also Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag um 10 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Hier nochmal alle Infos zur SchreibZeit-Webkonferenz:

Per Webkonferenz treffen wir uns ab kurz vor 10 Uhr für unsere normalen 4 Pomodoro-Schreibsprints. Wie das geht? Einfach auf den untenstehenden Link klicken, idealerweise Kamera/Mikrofon-Zugriff erlauben, einen Namen eintippen und den SchreibZeit-Raum im Deutschen Forschungsnetz betreten. Dabei sein geht zur Not per Telefon und ansonsten entweder über den Chat, nur mit Ton oder sogar mit Video.

Zugangslink

Damit unsere Webkonferenz möglichst gut funktioniert, hier noch ein paar Hinweise:

  • Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt, d.h. Pünktlichkeit lohnt sich auch bei der Online-Version.
  • Am besten klappt die Webkonferenz, wenn möglichst viele Teilnehmende externe Kopfhörer/Mikrofone verwenden. Dann ist die Qualität besser und es hallt weniger.
  • Bitte möglichst nicht durcheinander sprechen und das Mikrofon nur dann einschalten, wenn gesprochen werden soll – sonst kann es schnell chaotisch werden.
  • Wortmeldungen bitte am besten per Handzeichen anzeigen und wir rufen dann per Namen auf – alles also wie zu Schulzeiten 😉
  • Während der Schreibphasen können alle Kameras und Mikrofone ausgeschaltet werden, denn das lenkt sonst bestimmt nur ab.

Bei Fragen helfen wir gern per Mail, im Blog oder bei Twitter weiter.

 

Webinar-Reihe SchreibCoaching für Promovierende vom 3. bis 24. Juni 2020

Arbeiten Sie gerade an Ihrer Promotion und kommen Sie dazu normalerweise gern in die Lesesäle der Staatsbibliothek? Wegen der konzentrierten Atmosphäre und der Struktur, die der Bibliotheksbesuch für Ihren Alltag bedeutet? Weil das im Moment leider nicht möglich ist, machen wir Ihnen ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können: Ein SchreibCoaching per Videokonferenz!

In vier 90-minütigen Einheiten lernen Sie gemeinsam mit einer zertifizierten Schreibtrainerin, wie Sie Ihre ganz persönliche Schreibroutine entwickeln können. Sie identifizieren Ihren Schreibtyp und machen sich Ihre Stärken und Schwächen im Schreibprozess bewusst. Mit diesem Wissen im Hinterkopf geht es dann daran, realistische Ziele zu formulieren und zu überlegen, wie Sie feste Schreibzeiten in Ihren individuellen Alltag integrieren können. Und last but not least: Probieren Sie verschiedene Schreibtechniken aus und lernen Sie Feedback unter Gleichgesinnten als hilfreiche Schreibstrategie kennen.

Unsere Schreibtrainerin hat selbst promoviert und kennt die Herausforderungen des wissenschaftlichen Schreibens aus eigener Erfahrung. Deshalb richtet sich das Training vor allem an Promovierende aus besonders schreibintensiven Geistes- und Sozialwissenschaften, steht aber prinzipiell auch Promovierenden aus anderen Fächern offen.

Die vier Workshopteile bilden inhaltlich ein Gesamtkonzept, aber Sie können sich auch nur für Einzeltermine anmelden. Detaillierte Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter dem Link zum jeweiligen Termin:

Wir freuen uns auf Sie!

Organisatorisches
  • Wann: An jedem Mittwoch im Juni, 16:00-17:30 Uhr
  • Wo: Nach der Anmeldung per Zugangslink zur Videokonferenz
  • Wie: Anmeldung unter den oben genannten Links
  • Wer: Dr. Daniela Liebscher (Schreibtrainerin); Ansprechpartnerinnen der SBB: Barbara Heindl & Christina Schmitz

Diese Woche schon am Donnerstag: SchreibZeit per Webkonferenz!

Der 8. Mai ist in Berlin einmalig in diesem Jahr ein Feiertag (Tag der Befreiung) – deshalb findet unsere SchreibZeit-Webkonferenz wieder einen Tag früher statt: am Donnerstag, 7. Mai.

Die Uhrzeit bleibt gleich: von 10.00 bis 12.30 Uhr treffen wir uns online! Hier nochmal alle Infos:

Per Webkonferenz treffen wir uns ab kurz vor 10 Uhr für unsere normalen 4 Pomodoro-Schreibsprints. Wie das geht? Einfach auf den untenstehenden Link klicken, idealerweise Kamera/Mikrofon-Zugriff erlauben, einen Namen eintippen und den SchreibZeit-Raum im Deutschen Forschungsnetz betreten. Dabei sein geht zur Not per Telefon und ansonsten entweder über den Chat, nur mit Ton oder sogar mit Video.

Zugangslink

Damit unsere Webkonferenz möglichst gut funktioniert, hier noch ein paar Hinweise:

  • Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt, d.h. Pünktlichkeit lohnt sich auch bei der Online-Version.
  • Am besten klappt die Webkonferenz, wenn möglichst viele Teilnehmende externe Kopfhörer/Mikrofone verwenden. Dann ist die Qualität besser und es hallt weniger.
  • Bitte möglichst nicht durcheinander sprechen und das Mikrofon nur dann einschalten, wenn gesprochen werden soll – sonst kann es schnell chaotisch werden.
  • Wortmeldungen bitte am besten per Handzeichen anzeigen und wir rufen dann per Namen auf – alles also wie zu Schulzeiten 😉
  • Während der Schreibphasen können alle Kameras und Mikrofone ausgeschaltet werden, denn das lenkt sonst bestimmt nur ab.

Bei Fragen helfen wir gern per Mail, im Blog oder bei Twitter weiter.

Unsere Twitter-SchreibZeit mit jeweils 2 Pomodoro-Einheiten findet in dieser Woche Montag bis Donnerstag um 10 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag um 14 Uhr statt!