Unter den Linden_Informationszentrum

Fragen Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Viele Wochen konnten Sie uns vor allem per Telefon und Mail erreichen, wenn Sie eine Frage zu einer Recherche oder Benutzungsmodalitäten hatten. Mit der Öffnung unserer beiden Standorte sind wir auch wieder als Ansprechpersonen vor Ort und kümmern uns um Ihre Anliegen.
Noch testen wir aus, welche Auskunftstellen von Ihnen am meisten frequentiert werden und wann dort eine Besetzung nicht unbedingt erforderlich ist. Daher sind auch die Zeiten noch nicht 100% festgelegt. Unser Ziel ist es, Ihnen so lange wie möglich mindestens an einem Ort im jeweiligen Haus zur Verfügung zu stehen, um Ihnen den gewohnten Service anzubieten.

Haus Unter den Linden

Hier hat sich durch den Abschluss der Bauarbeiten und die nun erstmals komplette Nutzung der Räumlichkeiten durch die Staatsbibliothek einiges verändert.

Im Erdgeschoß finden Sie – ein wenig versteckt, auf dem Weg zu den Schließfächern – eine erste Anlaufstelle. Kommen Sie vorbei, nicht nur, wenn Sie zum ersten Mal ins Gebäude kommen und sich noch nicht auskennen, sondern auch, wenn Sie Fragen zu unseren Services haben oder ein bestimmtes Buch bei uns vermuten, jedoch nicht genau wissen, wie Sie dieses bekommen können. Aktuell erreichen Sie uns Mo – Fr von 10 – 18 Uhr und ab dem 17.7. auch samstags von 10 – 14 Uhr.

An dieser Informationsstelle – intern sprechen wir hier von Erstinformation – können Sie sich auch melden, wenn Sie keinen Termin für einen unserer Lesesäle gebucht haben und für eine kürzere Zeitspanne (ca. zwei Stunden) einen Arbeitsplatz brauchen. Sofern es noch Kapazitäten gibt und Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen (entweder geimpft, getestet oder genesen sind), erhalten Sie eine farbige Zugangskarte und können damit einen Platz im Informationszentrum im 1. OG nutzen.

Das Informationszentrum hat eine lange Tradition und war auch bereits vor dem Neubau des Allgemeinen Lesesaals fast an der heutigen Stelle angesiedelt. Wenden Sie sich einfach direkt nach dem Passieren der Eingangskontrolle nach links, folgen dem langen Gang und wenden sich bei den Sofas im kleinen Durchgangsraum nach rechts. Hier finden Sie nicht nur einen großzügigen Raum mit Arbeitsplätzen und einigen Rechnern, sondern natürlich auch geschultes Personal, um Sie bei Ihren Recherchen zu unterstützen oder zu beraten. Momentan ist diese Theke von Mo – Fr von 12 – 18 Uhr besetzt.

Sobald die Pandemie das wieder zulässt, würden wir diesen Raum gerne auch für kleine Workshops oder Einführungen nutzen, aber auch Sprechstunden mit Fachkolleg:innen oder andere Aktionen könnten hier stattfinden.

Gleich nebenan werden Sie dann auch endlich die vier neuen Gruppenarbeitsräume buchen und diesen großzügigen Raum auch für ein moderates Gespräch nutzen können.

Neben diesen beiden zentralen Auskunftsplätzen erhalten Sie aber auch noch an zahlreichen anderen Orten im Gebäude Auskünfte und Beratung. Im Allgemeinen Lesesaal ist die Theke täglich einige Stunden besetzt, um vor allem direkte Fragen zum Lesesaalbestand vor Ort klären zu können.
Die Sonderlesesäle bieten während der großzügig bemessenen Öffnungszeiten umfassende Beratung und Unterstützung bei der Recherche nach und dem Umgang mit den dort bereitgestellten Materialien wie Handschriften, Musikalien, Karten oder Zeitungen an.

Haus Potsdamer Straße

In diesem Gebäude hat sich, im Vergleich zum Haus Unter den Linden, nicht viel verändert.

Aufgrund der nun beginnenden Urlaubszeit sowie der immer noch vorherrschenden Pandemieregelungen mussten wir auch hier die Zeiten an den Theken etwas verkürzen, möchten aber ebenfalls so lange wie möglich für Sie als Ansprechperson erreichbar sein.

Direkt nach dem Betreten des Gebäudes erreichen Sie den iPunkt. Alles, was Sie bei einem ersten Besuch der Staatsbibliothek wissen müssen, können Sie dort erfragen. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen aber natürlich auch bei kleinen Recherchen, helfen bei der Orientierung im Haus oder auf unseren Webseiten und geben Hinweise zu den aktuellen Corona-Regelungen in der Bibliothek.

Ebenfalls im Foyer, sozusagen erst nach rechts und dann noch einmal nach links der Ausschilderung folgend, finden Sie neben dem Buchabholbereich die Anmeldetheke, wo man Sie vor allem zu Benutzungsmodalitäten wie Bestellungen und Ausleihen beraten kann.

Mit einem gebuchten Termin gelangen Sie auch im Haus Potsdamer Straße in den Allgemeinen Lesesaal, wo wir Sie zur Zeit Mo – Sa von 10 – 18 Uhr beraten. Spezielle Recherchethemen sind uns dort ebenso willkommen wie Fragen zu unseren online-Katalogen oder Datenbanken. Ein gemeinsamer Blick auf einen Monitor macht es oft leichter, einen Sachverhalt zu erklären und nachvollziehen zu können.

Noch besser erklären können wir Ihnen unsere elektronischen Ressourcen natürlich im Rahmen von Schulungen und Sprechstunden, die momentan noch vorwiegend virtuell stattfinden. Schauen Sie doch einfach mal im Web vorbei.

Sollten Sie uns einmal nicht persönlich erreichen, gibt es natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, uns von 9 – 17 Uhr von Mo – Fr anzurufen. Wählen Sie einfach die 030 266 433 888. Oder nutzen Sie unser Auskunftssystem. Den weinroten Button „Fragen Sie uns“ haben wir auf zahlreichen Webseiten eingebaut.

Egal, welchen Weg Sie wählen, wir freuen uns auf Ihre Fragen und helfen sehr gerne weiter!

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.