Nicht lehren, sondern lernen

….hiess es am vergangenen Freitag bereits zum vierten Mal für eine Gruppe von Lehrkräften aus Berliner Gymnasien und Oberstufenzentren des ersten und zweiten Bildungsweges.
Bei dieser Veranstaltung zeigte sich einmal mehr, wie wichtig es ist, maßgeschneiderte Informationsangebote für die unterschiedlichsten Zielgruppen der Bibliothek zu konzipieren und anzubieten.
Für Lehrkräfte stellen wir natürlich ein anderes Programm zusammen, als für eine Seminargruppe mit einem klar umrissenen Schwerpunktthema oder für eine Gruppe von Masterstudierenden, die kurz vor der Abgabe ihrer Arbeiten stehen.
Lehrerinnen und Lehrer sind meist für mehrere Fächer verantwortlich und benötigen dennoch oft sehr spezielle Materialien, um etwas zu veranschaulichen oder als (Text-) Quelle an die Schüler weiterzugeben. Hier liegt auch eine weitere Besonderheit der Veranstaltungen für Lehrkräfte: in den meisten Fällen fungieren sie als Multiplikatoren. Wir vermitteln ihnen, wie die Bibliothek funktioniert und wie sie unsere physischen und virtuellen Angebote nutzen können und sie haben  – im Idealfall – die Aufgabe, alles für ihre Klasse oder ihren Kurs aufzubereiten und zu vermitteln.
Die diesjährigen Teilnehmer von „StaBi macht Schule“ hatten die Gelegenheit, sich u.a. mit den zuständigen Fachreferentinnen und Fachreferenten für Deutsch, Geschichte und Anglistik bei der Recherche nach fachspezifischen Ressourcen auszutauschen und erfuhren darüber hinaus mehr über die Bewertung von Internetquellen, das Aufspüren von Bild- und Tondokumenten und die Konsequenzen des Urheberrechts.
Wir BibliothekarInnen haben wieder viel dazu gelernt, wenn es darum geht, Veranstaltungen für Schulklassen zu konzipieren, denn hier ist uns der Austausch mit den Lehrkräften ganz besonders wichtig, damit es uns in Zukunft noch besser gelingt, auch für die Forscher von morgen ein bedarfsgerechtes Angebot machen zu können.
Für alle, die bei „StaBi macht Schule“ nicht dabei sein konnten, sei es, weil sie nicht der Zielgruppe der Lehrenden angehören, sei es aus anderen Gründen, bieten wir regelmäßige Einführungen in die Benutzung der Bibliothek und unserer Kataloge sowie verschiedene, themen- und fachspezifische Workshops an. Wir freuen uns jederzeit über ihre Themenvorschläge und Wünsche!

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.