Beiträge

Mandäische Handschriften vollständig digitalisiert

Gastbeitrag von Lea Gzella Im Bestand der Staatsbibliothek finden sich wichtige mandäische Handschriften, die nun vollständig in der Datenbank Qalamos erschlossen und digitalisiert sind. Die Mandäer bilden eine kleine Religionsgemeinschaft, die vor allem im Laufe der letzten Jahrzehnte infolge von Repressalien und politischer Instabilität vom Irak und Iran aus in alle Welt verstreut wurde. Auch […]

Ausbildung in der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin

Die Staatsbibliothek zu Berlin hat neben den Hauptabteilungen auch acht Sonderabteilungen, deren Kennenlernen Teil unserer Ausbildung ist. Durch die Ausbildungsabschnitte in den Sonderabteilungen kann ein guter Einblick in die Bearbeitung von besonderen Materialien gewonnen werden, wie zum Beispiel Handschriften, die in der Staatsbibliothek gesammelt, aufbewahrt und zugänglich gemacht werden. Im Sommer 2020 erhielt ich die […]

Time Unfolded: A Late Medieval Concertina Calendar in the Staatsbibliothek zu Berlin (Libr. pict. A 92)

Gastbeitrag von Dr. Sarah M. Griffin The diffusion of mechanical clocks in fourteenth-century Europe introduced new systems of tracking time. Many of these converged in late medieval calendars, which contain details of the yearly cycle that were calculated by astronomical observation and ordered through liturgical routine. During this period, the calendar broke free from its […]

„Ich bin nach Weisheit weit umher gefahren“- ein Museum für Chamisso

Adelbert von Chamisso (1781-1838), der Dichter der Romantik, Naturforscher, Botaniker, und Weltreisende schrieb: Ich bin Franzose in Deutschland und Deutscher in Frankreich, Katholik bei den Protestanten, Protestant bei den Katholiken, Jakobiner bei den Aristokraten und bei den Demokraten ein Adliger… Nirgends gehöre ich hin, überall bin ich der Fremde.“ Seit dem 13. April 2019 hat […]