Beiträge

Neue Körbe für unsere Benutzerinnen und Benutzer, Staatsbibliothek zu Berlin-PK, CC NC-BY-SA

Wir geben Tüten einen Korb

– English version below –

Die Staatsbibliothek wird grüner und Sie können uns helfen! Wir bieten ab heute Körbe zur Nutzung innerhalb unserer Häuser Unter den Linden und Potsdamer Straße an, um den hohen Verbrauch der bekannten SBB-Plastiktüten zu reduzieren.

Erst vor wenigen Tagen hat das EU-Parlament über den Umgang mit Plastikprodukten debattiert und auch wir als Bibliothek möchten unseren Beitrag leisten. Deshalb setzen wir bei den ca. 10.000 Plastiktüten an, die jeden Monat an unsere Nutzer*innen ausgegeben werden: Ab sofort können Sie an den Garderoben ganz unkompliziert und natürlich kostenfrei einen Korb aus recyceltem Plastik ausleihen, mit dem Sie alles transportieren können, was Sie auch bisher schon im Lesesaal dabei hatten: Laptop, Bücher, Notizhefte, Stifte, Taschentücher, Ohrstöpsel, Ladekabel, Wasserflaschen, Handy und und und. An der Einlasskontrolle werden die Kolleginnen und Kollegen wie üblich einen prüfenden Blick auf Ihre Materialien werfen und schon können Sie im Lesesaal an die Arbeit gehen. Eine kleine Bitte haben wir an Sie: Wir verstehen, dass die neuen Körbe gut aussehen und praktisch sind – bitte geben Sie sie am Ende Ihres Stabi-Tages trotzdem wieder an der Garderobe ab.

Weil wir wissen, dass die durchsichtigen Tüten sehr beliebt sind, wird es sie vorerst aber auch weiterhin geben – wir haben zum Beispiel gehört, dass die Tüten sehr haltbare Fahrradsattelschoner sein sollen. Trotzdem möchten wir mit Ihnen Schritt für Schritt gemeinsam eine gute Alternative entwickeln und wollen deshalb von Ihnen wissen, wie Ihnen die neuen Körbe gefallen. Dazu haben wir verschiedene Feedback-Möglichkeiten vorbereitet, so dass jede*r ohne großen Zeitaufwand Rückmeldung geben kann:

  • Hier geht es direkt zu unserem neuen Padlet, auf dem Sie nach Lust und Laune Feedback geben und andere Meinungen kommentieren können.
  • Falls Sie es lieber etwas formalisierter mögen, finden Sie hier eine schnelle Online-Umfrage (abgelaufen).
  • Alle Fans von handfesten analogen Dingen können sich in beiden Häusern auf Feedbackwänden verewigen oder kurze Fragebögen ausfüllen und in unsere Feedbackboxen einwerfen (abgelaufen).

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und Ideen und wünschen Ihnen viel Freude mit den Stabi-Körben!

 

Carried Away

Just a few days ago, the EU Parliament debated the handling of plastic products and we as a library would like to make our contribution. Starting today we will offer baskets for use within our Unter den Linden and Potsdamer Straße sites in order to reduce the high consumption of the popular SBB plastic bags.

Approximately 10,000 plastic bags are distributed to our users every month. To make the library more environmentally-friendly, you can now borrow a basket from the cloakrooms instead of taking a plastic bag. It is an uncomplicated (and of course free of charge way) for you to transport everything you need into the reading room: laptops, books, notebooks, pens, handkerchiefs, ear plugs, charging cables, water bottles, mobile phones, and so on. At the entrance control, our colleagues will inspect the items in the baskets and you can promptly start your work in the reading room – just like with the plastic bags. We only have one small request for you:  please return the baskets to the cloakroom at the end of your StaBi day.

Since we know that the transparent bags are very well-liked, they will continue to be available for the time being. Nevertheless, we would like to develop a good alternative together with you, our users.  We have created various feedback options and would greatly appreciate your participation.

  • Try out our new padlet. It’s an easy and convenient way to give feedback and comment on other opinions at your leisure.
  • If you prefer a more formal approach, you can find a quick online survey here (expired).
  • Fans of tangible things can immortalize themselves on feedback walls on both library locations or fill in a short questionnaire and put them in our feedback boxes (expired).

We look forward to your feedback and ideas and wish you lots of fun with the StaBi baskets!

 

Kennen Sie eigentlich schon….statista?

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl elektronischer Datenbanken an, auf die Sie über die bekannten Zugangswege StaBiKat/stabikat+  und Datenbank-Infosystem (DBIS) zugreifen können. In unregelmäßigen Abständen stellen wir hier in SBB aktuell Highlights aus unseren digitalen Ressourcen vor, so beispielsweise Britannica ImageQuest oder MLA.
Dieser Beitrag widmet sich einer weiteren Ressource aus unserem Portfolio, welche wir in diesem Jahr für Sie lizenziert haben: das Statistik-Portal statista.

Inhalt der Ressource:

Statista ist eine der umfangreichsten Datenbanken mit statistischen Zahlen, Daten und Fakten. Neben eigenen Statistiken des Anbieters sind weitere Quellen von Markt- und Meinungsforschungsinstituten, Verbänden und Forschungseinrichtungen, nationaler öffentlicher Institutionen und internationaler Organisationen unter einer Oberfläche enthalten.
Die Bandbreite ist (fast) unerschöpflich:
Von der durchschnittlichen Sonnenscheindauer pro Monat in Berlin über die Anzahl der Richter in Deutschland nach Gerichtsart oder Hotelpreise in europäischen Städten bis hin zu besten Geldanlagen vergangener Tage.

Zugriff:

Die Staatsbibliothek bietet eine so genannte Campus-Lizenz an. Diese bietet nach Eingabe Ihrer SBB-Benutzerdaten den direkten und unlimitierten Zugriff auf die Statistiken mit Download-Optionen. Wie für viele andere von uns lizenzierten Ressourcen gilt auch für statista: Remote Access im Sinne eines Fernzugriffes ist möglich.

Recherchemöglichkeiten:

Die Suche nach geeigneten Statistiken erfolgt mittels Stich-/Schlagwortsuche über eine einfache Suche oder eine Browsingstruktur nach Branchen, Ländern, Themen, Digital Markets oder Infografiken.

Anzeige:

Die Einzelstatistiken können grundsätzlich in drei Formen dargestellt werden: als Balken- oder Liniendiagramm oder als Tabelle.
Zur besseren Orientierung werden zu jeder Statistik die verfügbaren Metadaten wie Quelle, Veröffentlichungsdatum, Anzahl und Art der Befragten, Erhebungszeitraum usw. mit angezeigt. Verwandte und aktuelle Statistiken, passende Studien und Themen-Dossiers führen zu weiteren Informationen. Umfangreiche Treffermengen können zudem über Filter weiter reduziert werden.

Datenexport:

Standardmäßig ist der Export/Download als PNG, XLS, PPT und PDF möglich, um die Ergebnisse in wissenschaftlichen Arbeiten einzubinden. Eine Zitat-Funktion ermöglicht zudem die Auswahl gängiger Zitierstile mit dem Ziel der wissenschaftlich korrekten Referenzierung der Statistik.
Die Veröffentlichung im Internet über eigene Webseiten, Blogs usw. ist für  die Basisstatistiken möglich. Hierzu ist der mitgelieferte HTML-Code per copy and paste einzubinden. Für weitere Informationen diesbezüglich lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen von statista.

Ein kurzes Online-Tutorial erleichtert den Einstieg im Umgang mit der Ressource.

Überzeugen Sie sich selbst von diesem hervorragenden Angebot für alle, die zielgerichtet nach validen Zahlen, Daten und Fakten suchen oder die einfach nur Statistiken durchstöbern wollen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an den Autor dieses Beitrages: Heinz-Juergen.Bove@sbb.spk-berlin.de

Was wollen Sie im WLAN?

Genau diese Frage stellen wir Ihnen in unserer aktuellen Umfrage zur WLAN-Nutzung. Nutzen Sie das WLAN in unseren Lesesälen bereits? In der Umfrage können Sie uns mitteilen, welche Zugänge Sie im WLAN vermissen oder ob Ihnen das bestehende Angebot genügt.

Aber auch wenn Sie sich bisher nicht in unser WLAN eingeloggt haben, haben wir ein paar Fragen an Sie. Vielleicht war Ihnen die Anmeldeprozedur zu kompliziert? Oder nutzen Sie die Bibliothek als Rückzugsort vom allgegenwärtigen Internetzugang?

Wir wollen – wann immer möglich – unseren Service so gut es geht an Ihren Bedürfnissen anpassen. Ihre Kritik, Ihre Meinung und Ihre Vorschläge können uns dabei helfen. Selbstverständlich werden Ihre Daten gut geschützt, es werden keinerlei persönliche Daten gespeichert und Sie bleiben anonym.

Über Ihre Teilnahme an der Umfrage, die nur wenige Minuten dauert, würden wir uns freuen!

Hier geht es direkt zur Umfrage. (Die Umfrage wurde am 31.3.2016 abgeschlossen.)