Alles hat seinen Preis? Wir nicht! oder Das Beste gibt’s umsonst

Scans im Self-Service bleiben kostenfrei / Verzicht auf Benutzungsgebühr wird verlängert

Mit der Wiedereröffnung unserer Lesesäle im Juni konnten wir Ihnen erstmals an beiden Standorten der Staatsbibliothek kostenfreie Scans im Self-Service anbieten – ein Angebot, das zunächst nur bis zum Ende der pandemiebedingten Einschränkungen gesichert war. Jetzt stellen wir dieses Angebot mit großer Freude auf Dauer: An allen Geräten, die zur Selbstbedienung in den Lesesälen und Kopierzentren beider Häuser aufgestellt sind, bleibt das Scannen komplett kostenfrei. Entgelte fallen nur an, wenn Sie etwas ausdrucken möchten oder Scanaufträge durch unseren Dienstleister BiblioCopy erledigt werden, z.B. bei besonders schützenswertem Material oder wenn Sie eine hochwertige Qualität oder besondere Formate wünschen. Unsere Entgeltliste ist gerade entsprechend aktualisiert worden.

Und noch eine gute Nachricht: Seit dem 1. Oktober 2019 können wir auf die Erhebung einer Basisgebühr für die Benutzung verzichten und stehen somit ohne finanzielle Hürde allen Interessierten zur Nutzung offen. Die Maßnahme wurde für die Dauer von zwei Jahren – bis zum 30. September 2021 – aus Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) gefördert. Sie wurde von Ihnen überaus positiv aufgenommen und das wird von uns beantwortet: Wir verzichten bis zum Jahresende auf die Erhebung einer Basisgebühr und gehen davon aus, dass sie auch danach nicht wiedereingeführt wird.

Teilen Sie unsere Freude: Verlängern Sie Ihren Ausweis jetzt und laden Sie Freunde und Familie zur Anmeldung ein!

1 Antwort

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.