Update: Unser neues Ausleihsystem läuft – noch nicht ganz rund

Seit vier Wochen sammeln wir mit Ihnen gemeinsam Erfahrungen mit der aktiven Nutzung unseres neuen Ausleihsystems. Millionen von Daten sind erfolgreich vom bisherigen in das neue System übertragen worden. Dafür waren im Hintergrund zuvor umfangreiche und aufwändige Datenpflegearbeiten erforderlich, viele Kolleginnen und Kollegen der Staatsbibliothek waren daran beteiligt. Aber nicht alle Anforderungen konnten bereits im Vorfeld geklärt werden.  Einige Korrekturen erfolgen erst im laufenden Betrieb, denn Bestellung und Ausleihe sollten so schnell wie möglich wieder für Sie zur Verfügung stehen.

Auf folgende Änderungen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen und Ihnen bei problematischen Bestellungen auch einen Lösungsweg vorschlagen.

Wichtig für die Bestellung von Zeitschriften und Zeitungen: „Zugehörige Publikationen”
Seit Mitte September finden Sie auch bei Zeitschriften links unter der Titelbeschreibung den Button „Zugehörige Publikationen”. Hier finden Sie jetzt die Liste der Bände zum Bestellen. Ist der gesuchte Band genannt, können Sie wie gewohnt einfach bestellen.
Nur wenn das von Ihnen gesuchte Jahr oder der gesuchte Band nicht aufgeführt sind, klicken Sie den Bestellen-Button bei der entsprechenden summarischen Angabe im Katalog. Auf der Folgeseite melden Sie sich bitte zunächst in Ihrem Bibliothekskonto an, danach gelangen Sie auf eine Seite mit dem Link “Klicken Sie hier, um einen neuen Zeitschriftenband einzugeben” und können danach in einer kleinen Tabelle das gesuchte Jahr angeben und die Bestellung abschicken.

Ältere Literatur, aktuelle ungebundene Zeitschriftenhefte und Mikrofilme
Für die Online-Bestellung von Medien ist außer der Signatur intern noch ein weiterer nicht im Katalog sichtbarer Code erforderlich, der für aktuelle Bücher und Zeitschriftenbände regulär vergeben wird. Ältere Monographien und Zeitschriftenbände, besonders aber Medien auf Mikrofilm sowie auch viele Druckausgaben von Zeitungen sind noch nicht entsprechend codiert: diese Medien können derzeit nicht online bestellt werden: Der Link zum Bestellen fehlt.

Lösung: Wir bestellen für Sie
Fragen Sie uns! per Mail oder rufen Sie uns an (Tel. 030 266 433 888), wenn Sie selbst einen gewünschten Band, ein Heft, einen Mikrofilm oder ein anderes Medium nicht bestellen können.

Bitte nennen Sie uns die Signatur, bei Zeitschriften und Zeitungen das gesuchte Jahr, Ihre Bibliotheksausweisnummer und – ganz wichtig – auch den gewünschten Nutzungsort: Ausleihe außer Haus oder Nutzung im Lesesaal. Wir lösen dann eine Bestellung für Sie aus. Die Bereitstellung des so bestellten Mediums prüfen Sie bitte wie gewohnt in Ihrem Bibliothekskonto. Die Bearbeitung konventioneller Bestellungen ist aber leider wesentlich aufwändiger, daher sind die gewohnten Bereitstellungszeiten häufig nicht einzuhalten. Sollte eine Bereitstellung im Einzelfall doch nicht erfolgreich sein, finden Sie eine Nachricht dazu in Ihrem Bibliothekskonto im Bereich “Ihre Daten”.

Bitte wenden Sie sich in allen Zweifelsfällen an uns. Wir versuchen zeitnah eine Lösung zu finden.

Und sehen Sie uns bitte auch nach, wenn es im Zuge einer Systemumstellung des Ausleihsystems mit einer Fülle von schützenswerten Daten zu Anforderungen kommt, die sich erst im laufenden Betrieb beheben lassen.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis.

5 Kommentare
  1. Avatar
    michaela ott sagte:

    Sehr geehrte Bibliothekarin,
    mehrfach habe ich nun schon das buch De l’évasion von emmanuel Lévinas vorzumerken versucht, mich ordentlich an und abgemeldet und dennoch klappt es nicht. ich brauche das buch dringend und bin sowieso ungehalten, dass es nach beendigung Ihrer umstellung sofort bis zum 26.10. ausgeliehen war. können sie mir helfen und die vormerkung bitte durchführen, auf dass es mir wenigstens dann zu verfügung steht?
    und was bedeutet der hinwies, das passwort zu ändern? das passwort war doch allzeit unser geburtsdatum. das sollen wir nun durch ein freies passwort ersetzen?
    ich danke für die aufklärung,
    mit besten grüßen,
    michaela ott

    Antworten
    • Beate Schindler
      Beate Schindler sagte:

      Sehr geehrte Frau Ott,
      zur gewünschten Vormerkung erhalten Sie eine separate Nachricht.
      Mit freundlichen Grüßen
      Beate Schindler

      Antworten
    • Angela Oehler
      Angela Oehler sagte:

      Sehr geehrte Frau Ott,

      Sie können auch weiterhin zum Bestellen und zum Zugang zu Ihrem Bibliothekskonto das Erstpasswort (Geburtsdatum) verwenden, jetzt aber sechsstellig (ttmmjj). Wir raten jedoch generell dazu, dass Passwort in eines sichereres zu ändern. Wenn Sie elektronische Ressourcen von außerhalb nutzen möchten oder das WLAN in unseren Lesesälen, ist eine Änderung des Passwortes notwendig.

      Mit freundlichen Grüßen
      Angela Oehler

      Antworten
      • Avatar
        Hans-Joachim Heerde sagte:

        Sehr geehrte Frau Oehler,

        ich hatte mich ja schon letzte Woche mit einem Problem bei der Bestellung von Serientitel an Sie gewandt. Heute muss noch einmal am neuen Ausleihsystem herumkriteln und auf drei weitere Mängel aufmerksam zu machen.

        Mangel 1: Beim Versuch Mikroverfilmungen von Zeitungen auszuleihen – hier das Leipziger Tageblatt und Handelszeitung 1923 (https://stabikat.de/LBS_WEB/volumes/show.htm?BES=1&LAN=DE&USR=1000&PPN=16942070&EPN=42069709) , das gleiche aber auch bei der Kölischen Zeitung (https://stabikat.de/LBS_WEB/volumes/show.htm?BES=1&LAN=DE&USR=1000&PPN=12946197&EPN=58528776) – öffnet sich bei der Frage nach dem Ausgabeort ein Pulldownmenü, das lediglich die Option „Potsdamerstr., Sonderlesebereich“ bietet. Da es sich hier um Mikrofilme handelt, ist der „Sonderlesebereich“ eigentlich opportun. Ich bin nun davon ausgegangen, dass die Filme im „normalen“ Abholbereich eingestellt werden, bin heute morgen 8 Uhr vor Ort gewesen und stand vor einem leeren Regal. Bedauerlicherweise ist der „Sonderlesebereich“ erst ab 10 Uhr besetzt – ein Umstand, der nirgendwo erläutert wird.
        Was quasi mein 2. Mangelhinweis ist. Die Kollegin nämlich, meinte es würde auf der Stabi-Startseite stehen, was aber nicht richtig ist. Dort steht zwar der Hinweis „Information im Lesesaal, Mo – Fr 10 – 15 und 16 – 20 Uhr, Sa 10 – 15 und 16 -18 Uhr“ zu finden, dass aber gleichbedeutend mit „Sonderlesebereich“ ist, erschließt sich nicht wirklich.

        Ich musste also heute 2 Stunden warten, um an die Arbeitsmaterialien zu kommen. Bedenkt man, dass die Arbeit im Lesesaal coronabedingt eh sehr erschwert ist – man muss ein Termin bekommen, der immer eine Woche später liegt und studentechnisch begrenzt ist – sind zwei Stunden sehr viel Zeit, die verloren geht.

        Mangel 3 betrifft den Umstand, dass man, anders als alten Ausleihsystem, man Bestellungen nicht stornieren kann. Im alten Ausleihsystem war dies möglich, so lange die Bestellung noch nicht bearbeitet wurde. Mir ist heute eine solche Fehlbestellung unterlaufen und es war nicht möglich, auch nicht der Kollegin in der Lesesaalinformation, diese Bestellung zurückzunehmen. Dies ist aber m.E. Eine wichtige Funktion.

        Meine Bitte ist also: 1. Die Pulldownmenüs auf den entsprechenden Seiten um die Option „Potsdamerstr., Lesesaal“ zu erweitern, 2., sollte es sich wirklich um Titel handeln, die nur unter Aufsicht zu benutzen sind, auf der Seite einen Hinweis einzubinden (möglicherweise mittels eines Mouse Hover Effekts), der auf die Öffnungszeit des Lesesonderbereichs hinweist und 3. dem Nutzer in seinem Konto zu erlauben, eine falsche Bestellung zu stornieren.

        Mit freundlichen Grüßen
        Hans-Joachim Heerde

        Antworten
        • Angela Oehler
          Angela Oehler sagte:

          Sehr geehrter Herr Heerde,

          vielen Dank für Ihre Nachrichten! Ich versuche zu den Punkten einzeln zu antworten:
          1. Bereitstellung von Mikrofilmen: Kurz nach dem Wechsel des Ausleihsystems stoßen wir noch auf Phänomene, die angepasst werden müssen. Mikrofilme werden eigentlich nicht im Sonderbereich bereitgestellt, sondern ganz normal in der Buchrücklage im Lesesaal. Bei einer der von Ihnen genannten Zeitungen scheint der Ausgabeort schon korrigiert worden zu sein.
          2. Darstellung der Servicezeiten einzelner Bereiche: die ausführlichste Zusammenstellung der unterschiedlichen Servicezeiten finden Sie auf unserer Seite Öffnungszeiten. Es ist leider nicht möglich, dies wie von Ihnen vorgeschlagen direkt beim Bestellvorgang einzublenden.
          3. Leider ermöglicht das jetzt eingeführte System keine Stornierung von Bestellungen.

          Ich bedaure, Ihnen keine anderen Auskünfte geben zu können.

          Mit freundlichen Grüßen
          Angela Oehler

          Antworten

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.