Schreibblockade? SchreibZeit!

Geht das Schreiben manchmal nur stockend voran oder fehlt es im Arbeitsalltag ein wenig an Struktur? Ist das Schreiben an der eigenen Promotion manchmal mühsam und alle anderen scheinen mühelos Text zu produzieren? Dann ist die SchreibZeit der Staatsbibliothek vielleicht genau richtig!

Wir treffen uns regelmäßig, um im Team kontinuierliche Schreibroutine zu entwickeln, konzentriert Text zu produzieren und im gemeinsamen Austausch auch die kleinen Hürden des Schreiballtags zu meistern. Dabei hilft uns die Pomodoro-Technik: 25-minütige Schreibsprints wechseln sich mit kommunikativen 5-Minuten-Pausen ab. Die einzige Bedingung? Handy aus, Mails weg und surfen verboten!

Momentan können wir uns COVID-19-bedingt leider nicht vor Ort in der StaBi treffen. Die virtuelle SchreibZeit holt Sie aber dafür jeden Montag von 10-11 Uhr bei Twitter ab und sorgt für einen motivierten Wochenstart. Und zum Wochenabschluss können Sie jeden Freitag von 10-12:30 Uhr per Video noch einen ordentlichen Endspurt hinlegen.

Ganz egal also, woran Sie gerade sitzen: Aufgeschobene Hausarbeiten, knifflige Abschlussarbeiten, manchmal mühsame Promotionen, überfälligen Aufsätze oder journalistische Artikel: Die SchreibZeit wartet schon auf Sie!

So funktioniert’s:

  • Die Teilnahme ist ganz unkompliziert und ohne Voranmeldung spontan möglich. Damit aber niemand gestört wird, sollten bitte alle pünktlich sein.
  • SchreibZeit ist vertraulich: In der Einstiegsphase und in den Pausen wird unter Umständen über Details zu Forschungsarbeiten etc. gesprochen. Weil das Vertrauen erfordert, gilt: Was in der SchreibZeit besprochen wird, bleibt in der SchreibZeit.
  • Fragen beantworten gerne Christina Schmitz & Barbara Heindl: fachinfo@sbb.spk-berlin.de

SchreibZeit bei Twitter

  • Jeden Montag ab ca. 9:45 Uhr mit #SchreibZeit
  • 2×25 Minuten konzentriertes Schreiben ab 10 Uhr und gutes Unterhaltungsprogramm für die 5-Minuten-Pause
  • Mitarbeitende der SBB übernehmen mit dem Twitteraccount @sbb_schreibzeit die Moderation: Alle Mitschreibenden stellen sich kurz per Tweet vor und legen ihr Ziel für die SchreibZeit fest. Pünktlich um 10 Uhr startet dann die erste Schreibphase. Nach getaner Arbeit ist Zeit für Austausch und mit ein bisschen Glück gratulieren wir uns zum Erreichen des gesetzten Ziels!

SchreibZeit als Videokonferenz

  • Jeden Freitag um 10 Uhr unter diesem Zugangslink.
  • 4 Pomodoro-Schreibsprints bis ca. 12:30 Uhr
  • Einfach auf den Zugangslink klicken, Kamera- und Mikrofonzugriff erlauben, einen Namen eintippen und den SchreibZeit-Raum im Deutschen Forschungsnetz betreten.
0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.