Beiträge

Werkstattgespräch zur kirchenslawischen Typographie am 1.12.

Werkstattgespräch Kirchenslawische Typographie als Kunst und Waffe: Am Beispiel der ostslawischen Drucke des 15. bis 17. Jahrhunderts Dienstag, 01. Dezember 18.15 Uhr Konferenzraum 4, Haus Unter den Linden Treffpunkt: Eingangsbereich (Rotunde) Anmeldung – Dr. Vladimir Neumann – Der Vortrag widmet sich verschiedenen Aspekten der kirchenslawischen Schriftlichkeit. Anhand ausgewählter Drucke aus drei Jahrhunderten aus dem ostslawischen […]

Werkstattgespräch: „Die Kunst ist von nun an international“

Zur Rezeption der deutschen Moderne in der ukrainischen Avantgarde Referentin: Vera Faber Die von Ilja Ehrenburg und El Lissitzky in der russischen Emigrationszeitschrift Vešč – Objet – Gegenstand ausgerufene Internationalisierung der Kunst wurde nicht nur im Kontext deutsch-russischer Wechselbeziehungen realisiert, vielmehr manifestierte sie sich auch in der ukrainischen Kunst. Charkiw, die damalige Hauptstadt der Ukraine, […]

Kirchenslawische Typographie – Vielfalt und Kontinuität

Zum russisch-orthodoxen Weihnachtsfest, das am 7. Januar gefeiert wird, präsentiert die Osteuropa-Abteilung eine kleine Auswahl sakraler Schriften, die einen Eindruck über die Entwicklung der kirchenslawischen Typographie vom 16. bis zum 20. Jahrhundert vermittelt. Vitrinenpräsentation Wann? vom 05. bis 20. Januar 2012 Mo – Fr 9 – 21 Uhr Sa 9 – 19 Uhr Wo? Staatsbibliothek […]

Das Niedersorbische Testament von 1548 - Ausschnitt/Bildnachweis: Staatsbibliothek zu Berlin, Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Das Niedersorbische Testament von 1548: Eine digitalisierte Handschrift aus dem 16. Jahrhunderts geht online

Das niedersorbische Testament von Mikławš Jakubica aus dem Jahre 1548 gehört zu den ältesten sorbischen Sprachdenkmälern. Die Handschrift ist aufgrund ihrer Ausrichtung zugleich eine wichtige Quelle für die gesamte westslawische historische Dialektologie. Im Rahmen eines Kooperationsprojektes zwischen der Osteuropa-Abteilung der Staatsbibliothek zu Berlin und dem Sorbischen Institut in Bautzen wurde die Handschrift jetzt digitalisiert. Sie […]

Zum 100. Todestag von Lev Nikolaevič Tolstoj

Lev Tolstoj (1828 – 1910) – Frühe Rezeption in Deutschland Vitrinenpräsentation vom 1.11. bis zum 18.12.2010 Die Staatsbibliothek zu Berlin nimmt den 100. Todestag des großen russischen Schriftstellers und Denkers Lev Nikolaevič Tolstoj am 20. November 2010 zum Anlass für eine kleine Präsentation ihres Bestandes. Im Foyer vor der Cafeteria werden vom 1. November bis […]