Uhrenobjekt von Tobias Rehberger im Claudio Abbado-Saal

Machen Sie mit bei unserer Umfrage im Claudio Abbado-Lesesaal Unter den Linden, bis 26. März

UmfrageUpdate 14.03.:  Wir würden gerne wissen, wie Sie, liebe Leser:innen, den Claudio Abbado-Saal nutzen wollen und was Sie dafür noch benötigen? Schauen Sie vorbei, entdecken Sie die Räumlichkeiten und machen Sie mit! Die Umfrage wurde bis zum 26. März verlängert.

Der Claudio Abbado-Saal steht seit kurzem mit seinen zusätzlichen 18 Leseplätzen Unter den Linden allen offen, die im Allgemeinen Lesesaal keinen Platz mehr finden oder eine intimere Arbeitsumgebung suchen. Im Saal finden Sie keine Bestände. Die Regale sind (noch) leer. Deshalb freuen wir uns über Ihre Mithilfe – was soll hinein, wie soll der Saal genutzt werden? Nehmen Sie Platz und beteiligen Sie sich an unserer kleinen Umfrage auf der Stellwand. Ihre Wünsche finden Gehör.

Den Weg zum Claudio Abbado-Saal finden Sie, wenn Sie sich im 1. OG nach der Einlasskontrolle rechts Richtung Musiklesesaal wenden. Davor gehen Sie links ein Stockwerk – zwei Treppen – nach oben. Unbedingt sehenswert ist das abstrakte, bunte Uhrenobjekt von Tobias Rehberger – unser Beitragsbild in diesem Artikel und eines von vier Objekten im Haus Unter den Linden. Eine kleine Tafel vor Ort erklärt die Funktionsweise.

 

Blick ins Informationszentrum

Blick ins Informationszentrum

Darüber hinaus möchten wir Sie gerne auf das bereits bestehende Platzangebot zusätzlich zum Allgemeinen Lesesaal aufmerksam machen. Das Informationszentrum im 1. OG hinter der Einlasskontrolle links den Gang hinunter bietet neben allgemeinen Nachschlagewerken und Lexika 32 Lesetische und 8 Computerarbeitsplätze. Im Raum gegenüber, in dem sich auch die Gruppenarbeitsräume befinden, stehen weitere 12 Arbeitstische zur Verfügung.

Gruppenarbeitsraum

 

 

Die genannten Lesesäle sind während der gesamten Öffnungszeit des Hauses von Montag bis Samstag von 8 – 22 Uhr offen. Informationen zu unseren Lesesälen und Serviceangeboten vor Ort im Haus Unter den Linden finden Sie hier

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.