Buchbestellung wieder möglich

Buchbestellungen wieder möglich

Seit Sonntagmittag, 10. Mai, ist es wieder möglich, Bücher zu bestellen und auszuleihen. Im Großen und Ganzen läuft das wie gewohnt: Sie recherchieren im Katalog und bestellen, schauen dann in Ihr Bibliothekskonto und kommen vorbei, wenn die Bände für Sie bereitliegen.

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es einige Dinge, die Sie dabei beachten sollten:

  • Pro Person können erst einmal nur fünf Bände bestellt werden. Sobald diese Bestellungen bearbeitet sind, können Sie erneut Bestellungen aufgeben.
  • Da wir zur Zeit noch keinen Lesesaalbetrieb anbieten, können nur Bände bestellt werden, die außer Haus entleihbar sind. Im Bestellsystem gibt es nur diesen einen Ausgabeort. Wenn Sie einen Bibliotheksausweis haben, der Sie nur zur Ausleihe in den Lesesaal berechtigt, können Sie momentan leider noch keine Bestellung aufgeben.
  • Bitte schauen Sie unbedingt in Ihr Bibliothekskonto, um zu erfahren, ob die Medien schon für Sie bereitliegen. Wir können momentan keine Aussage machen, wie lange eine Bereitstellung dauern wird.
  • Zur Abholung der Bände buchen Sie bitte einen Termin und beachten Sie die damit verbundenen Hinweise.
  • Sollten Sie sich bisher nur elektronisch angemeldet haben, müssen Sie vor dem Abholen der Bücher  erst zur Anmeldung gehen, um sich persönlich mit Ihren Personaldokumenten zu legitimieren.

Wir arbeiten daran, noch weitere Services für Sie anzubieten. Ab dem 13. Mai können Sie bei uns wieder Medien aus anderen Bibliotheken über die Fernleihe bestellen. Ab 18. Mai können Sie auch einzelne Bände aus den Allgemeinen Lesesälen entleihen.

Und bitte denken Sie daran: die von Ihnen im März bestellten Medien liegen noch bis zum 22. Mai zur Abholung für Sie bereit. Danach räumen wir alles zurück ins Magazin.
Falls Sie jetzt schon wissen, dass Sie die Materialien nicht mehr benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

4 Antworten
  1. Avatar
    Paul Enck sagt:

    Ich kann nur staunen: ihre Informationspolitik ist vorbildlich und einzigartig- soweit dies Berlin betrifft

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.