Alle Informationen über das Bibliotheksmagazin der Staatsbibliotheken Berlin und München.

Fit in den Frühling mit königlicher Gymnastik, einem Kometenei und dem kleinen Matrosen Fiete – das Bibliotheksmagazin 1/19 ist erschienen

Einen echten König haben wir hinter dem Cover der ersten Ausgabe des Jahres 2019 versteckt. Doch was steckt dahinter? – Wir berichten über erstaunliche, schöne und kostbare Erwerbungen unserer Orientabteilung, darunter eine mittelalterliche Malerei, die König Siddhārtha bei seinen gymnastischen Übungen zeigt. Erfahren Sie außerdem, wie im 17. Jahrhundert über Kometenerscheinungen publiziert wurde und wie der kleine Matrose Fiete aus der App in das Buch geraten ist.

Das Bibliotheksmagazin mit Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München wird herausgegeben von Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf und Dr. Klaus Ceynowa. Es liegt in den zentralen Eingangsbereichen unserer Häuser aus:

Haus Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
Haus Unter den Linden 8, 10117 Berlin (Eingang Dorotheenstraße 24)
Kinder- und Jugendbuchabteilung und Zeitungsabteilung im Westhafenspeicher: Westhafenstraße 1, 13353 Berlin

Einen ortsunabhängigen Zugang bietet die digitale Version als PDF-Datei zum Herunterladen:
http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/publikationen-der-staatsbibibliothek/bibliotheksmagazin/

Über eine Schrift, die die Welt eroberte, und über Literatur, die im Giftschrank landete: das Bibliotheksmagazin 3/18 ist erschienen

Kennen Sie Futura? Vielleicht ist Ihnen der Name dieser Schrift nicht geläufig und doch begleitet sie jeden von uns täglich auf Hinweisschildern, in Broschüren, im Internet. Der Name ihres Erfinders, des in Wernigerode geborenen Paul Renner, dürfte noch weniger geläufig sein. Über den Nachlass des berühmten Typografen berichten wir in unserem Leitartikel. Erfahren Sie auch, wie es um schriftliche Nachlässe von Frauen steht und warum die Bücher Solschenizyns im Giftschrank landeten.

Das Bibliotheksmagazin mit Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München wird herausgegeben von Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf und Dr. Klaus Ceynowa. Es liegt in den zentralen Eingangsbereichen unserer Häuser aus:

Haus Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
Haus Unter den Linden 8, 10117 Berlin (Eingang Dorotheenstraße 24)
Kinder- und Jugendbuchabteilung und Zeitungsabteilung im Westhafenspeicher: Westhafenstraße 1, 13353 Berlin

Einen ortsunabhängigen Zugang bietet die digitale Version als PDF-Datei zum Herunterladen:
http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/publikationen-der-staatsbibibliothek/bibliotheksmagazin/

Da steckt viel Liebe drin: das Bibliotheksmagazin 2/18 ist erschienen

Den Liebesroman “Melusine” zieren Orchideen. Sein Umschlag ziert die neueste Ausgabe unseres Bibliotheksmagazins. Lesen Sie darin über eine einzigartige Sammlung deutscher Jugendstileinbände, über den ungewöhnlichen Weg eines antiken Buches, über ein Großfeuer in Berlin, über vergessene Musik und verlorene Texte.

Das Bibliotheksmagazin liegt in den zentralen Eingangsbereichen unserer Häuser aus:

Haus Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
Haus Unter den Linden 8, 10117 Berlin (Eingang Dorotheenstraße 24)
Kinder- und Jugendbuchabteilung und Zeitungsabteilung im Westhafenspeicher: Westhafenstraße 1, 13353 Berlin

Einen ortsunabhängigen Zugang bietet die digitale Version als PDF-Datei zum Herunterladen:
http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/publikationen-der-staatsbibibliothek/bibliotheksmagazin/